40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Sanierung von Hallenböden: VG Zell trägt Kosten mit
  • Sanierung von Hallenböden: VG Zell trägt Kosten mit

    Zell. In Mittelstrimmig und Bullay gibt es gemeindeeigene Sport- und Mehrzweckhallen, die auch für den Sportunterricht an Grundschulen genutzt werden. Im Falle solcher Regelungen wird sich die Verbandsgemeinde (VG) Zell fortan zu einem Drittel an den Kosten beteiligen, die für die Erneuerung oder Sanierung der Hallenböden anfallen. Das hat der VG-Rat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Bullay wird von diesem Beschluss künftig, Mittelstrimmig rückwirkend profitieren.

    Foto: Fotolia

    Foto: Fotolia

    Von David Ditzer

    21 000 Euro Zuschuss erhält die Gemeinde Mittelstrimmig von der VG Zell. Das ist ein Drittel der tatsächlichen Kosten, die der Schlussrechnung zufolge für die Sanierung des Bodens der Mehrzweckhalle Strimmiger Berg zu zahlen waren. 2014/2015 war der Sporthallenboden im Zuge einer energetischen Sanierung des Gebäudes erneuert worden. Noch bevor die Ratsmitglieder letztlich über diesen Zuschuss entschieden, unterstrich Bürgermeister Karl Heinz Simon im Sitzungssaal der VG: "Wir halten es aus Sicht der Verwaltung für sachgerecht, wenn sich die Verbandsgemeinde als Trägerin der Grundschulen bei der Erneuerung der Böden in den schulisch mitgenutzten Hallen beteiligt."

    Schließlich sei die VG schon seit 1975 Trägerin der Grundschulen. Und diese Verantwortung bringe es mit sich, "auch grundsätzlich die räumlichen und ausstattungsmäßigen Voraussetzungen" für den Sportunterricht zu schaffen. In Blankenrath und Zell war die VG dieser Verantwortung einst nachgekommen, indem sie eigene Sporthallen hatte errichten lassen. Diese wurden Schulen und Vereinen unentgeltlich für den Sport zur Verfügung gestellt. Dort, wo Gemeinden selbst Hallen bauen ließen, beteiligte sich die VG an den jeweiligen Baukosten (siehe Zusatztext). Andernorts wiederum, wo es solche Hallen schon gab, die für den Grundschulsport mitgenutzt wurden, trägt die VG einen Anteil der laufenden Gebäudekosten.

    Im Februar 2012 schließlich fasste der VG-Rat einen Beschluss, dass die VG sich auch mit jeweils einem Drittel an den Kosten beteiligt, die für den Ersatz verschlissener Sportgeräte in Schulsporthallen anfallen. Der jetzt gefasste Beschluss, zu gut 33 Prozent die Erneuerung und Sanierung von Hallenböden mitzutragen, ist vor diesem Hintergrund konsequent.

    Die Gemeinde Bullay hatte per Antrag um einen entsprechenden Zuschuss gebeten. 11 700 Euro hat die VG Zell dafür in den Haushalt eingestellt. Grundlage für diesen Betrag war eine erste, grobe Schätzung der Kosten, die für die Sanierung des Sporthallenbodens der Mehrzweckhalle Bullay anfallen werden. Nach Auskunft der Verwaltung ist eine entsprechende Sanierung für dieses Jahr zwar angedacht, steht jedoch noch nicht unmittelbar bevor.

    Zwar hat die RZ versucht, bei der Ortsgemeinde in Erfahrung zu bringen, ob es schon einen detaillierteren (Zeit-)Plan für die Sanierung gibt. Allerdings war zunächst einmal niemand zu erreichen. Deshalb wird die RZ diese Information nachreichen.

    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Cochem/Zell bei Facebook
    Regionalwetter
    Samstag

    11°C - 17°C
    Sonntag

    9°C - 16°C
    Montag

    7°C - 17°C
    Dienstag

    6°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige