40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Paten gesucht: Ulmenerin (15) will in Costa Rica zur Schule gehen
  • Aus unserem Archiv

    UlmenPaten gesucht: Ulmenerin (15) will in Costa Rica zur Schule gehen

    Carolin Englert aus Ulmen hat einen großen Traum: Sie will unbedingt ein Auslandsschuljahr im mittelamerikanischen Costa Rica verbringen. Der Verein "AFS Interkulturelle Begegnungen" hat die 15 Jahre alte Schülerin des Cochemer Gymnasiums schon in ein entsprechendes Austauschprogramm aufgenommen.

    Carolin Englert aus Ulmen verfolgt einen Traum: Sie möchte unbedingt ein Auslandsschuljahr im mittelamerikanischen Costa Rica verbringen. Dafür nutzt sie ein Austauschprogramm des Vereins "AFS Interkulturelle Begegnungen". Sie sucht noch Paten, die sie finanziell unterstützen.  Foto: David Ditzer
    Carolin Englert aus Ulmen verfolgt einen Traum: Sie möchte unbedingt ein Auslandsschuljahr im mittelamerikanischen Costa Rica verbringen. Dafür nutzt sie ein Austauschprogramm des Vereins "AFS Interkulturelle Begegnungen". Sie sucht noch Paten, die sie finanziell unterstützen.
    Foto: David Ditzer

    Von unserem Redakteur David Ditzer

    Doch damit ihr Traum tatsächlich wahr werden kann, sucht die Jugendliche noch Paten, die ihr dabei helfen, den Aufenthalt im Ausland zu finanzieren.

    Schon seit der dritten Klasse ist die Ulmenerin Carolin Englert von dem Wunsch erfüllt, einmal für eine längere Zeit ins Ausland zu gehen. Anfangs richteten sich ihre Sehnsüchte auf die USA, erzählt sie. Aber dank vieler Informationen des Vereins "AFS Interkulturelle Begegnungen" (siehe Zusatztext) kam letztlich alles ganz anders. Nun ist die 15-Jährige von der Vorstellung beseelt, ein Jahr in Costa Rica, zwischen Nicaragua und Panama, Karibik und Pazifik, verbringen zu dürfen.

    Wie kam das? Im Dezember vergangenen Jahres erfuhr Carolin Englerts Mutter Tina über ihren Arbeitgeber, eine Bank, von der Möglichkeit, dass Mitarbeiterkinder sich um ein Stipendium für ein Austauschprogramm über den AFS bewerben können. Dabei dachte sie natürlich sofort an ihre Tochter. "Carolin war schon immer ein Mensch, der gern über den Tellerrand hinausgeschaut hat", erzählt Tina Englert. "Sie ist sehr wissbegierig, was der Rest auf der Welt so tut."

    Also informierte sich Carolin über den AFS und dessen Austauschprogramme. Vom ersten März an konnte sie sich um die Teilnahme an einem Programm bewerben, für das der Abreisetermin im Januar oder Februar nächsten Jahres liegen wird. Drei Wunschländer gab die Schülerin bei der Bewerbung an: Australien, Neuseeland und Malaysia.

    Was folgte, war ein Auswahlwochenende mit 13 Schülern und fünf AFS-Betreuern in Gießen. Carolin: "Es ging darum zu testen, ob wir diesen Auslandsaufenthalt wirklich von uns aus wollen oder womöglich eher die Eltern dahinterstecken." Also mussten die Schüler verschiedene Aufgaben bewältigen. Zum Beispiel sollten sie ein Plakat mit verschiedenen Begriffen zu einer bestimmten Farbe beschriften und anschließend eine Geschichte schreiben, in der diese Begriffe auftauchen. "Die mussten wir dann pantomimisch so darstellen, dass die anderen die Farbe erraten konnten", blickt Carolin zurück.

    Zudem sollte jeder Bewerber zu Vorstellungszwecken einen Gegenstand mitbringen, der etwas über ihn erzählt. "Ich habe meine Schwimmbrille mitgebracht, weil ich Trainerin und Schwimmerin bei der DLRG bin", so Carolin. Eine andere Aufgabe bestand darin, von einer vorgegebenen Liste Personen mit unterschiedlichen Berufen auszuwählen. Darauf befanden sich etwa ein Anwalt und ein Polizist. "Die Frage war, wen wir mit auf eine einsame Insel nehmen würden, um dort eine neue Gesellschaft etablieren zu können."

    Was Carolin bei den Auswahltests leistete, überzeugte die AFS-Betreuer. Am Dienstag, 17. Juni, erhielt Carolin eine Mail, sie sei in das Austauschprogramm aufgenommen. Sie musste auf einem Länderreferenzbogen fünf Länder angeben: Australien, Neuseeland, Panama, Kolumbien und Costa Rica. Nun musste die Ulmener Schülerin noch ein internationales Onlineverfahren durchlaufen. Teil dieses Verfahren war zum Beispiel das Verfassen eines zweiseitigen Briefes auf Englisch an eine potenzielle Gastfamilie. Auch ihre jüngsten Zeugnisse musste Carolin einschicken.

    Am 25. Juli, dem letzten Tag vor den Sommerferien, kam der AFS-Brief, auf den die Ulmenerin ungeduldig wartete. Aber als sie ihn las, war sie zunächst enttäuscht. Glückwunsch, sie sei für Costa Rica vorgeschlagen, hieß es da. Eigentlich wollte die 15-Jährige auf keinen Fall in ein spanisch-, sondern in ein englischsprachiges Land. "Doch mittlerweile habe ich mich genauer über Costa Rica informiert und mit vielen Leuten geredet, die bereits dort waren, und freue mich total auf Costa Rica."

    Fernweh und Reisefieber haben sogar die gesamte Familie ein Stück weit ergriffen. Carolins Mutter, ihr Stiefvater Johannes und ihre Schwester Corinna haben zusammen mit der 15-Jährigen einen Spanischkurs belegt. Allerdings steht der ganze Traum eben noch unter Vorbehalten finanzieller Art.

    Zwar hat Carolin inzwischen das Stipendium von Tina Englerts Arbeitgeber bekommen. Mithin ist sichergestellt, dass die Programmkosten von immerhin 8000 Euro gedeckt sind. Aber es sind noch weitere Dinge zu bezahlen, beispielsweise ein Visum für Costa Rica (Kosten: circa 360 US-Dollar), eine Schuluniform, Buskosten und alle Dinge des täglichen Bedarfs.

    Carolin spart zwar kräftig für ihren Traum, verdient sich Geld über einen Nebenjob. "Weil ich das aber trotzdem nicht ganz allein schaffen werde, suche ich für meinen Traum noch viele Paten, die mich finanziell unterstützen", bittet die Schülerin um Hilfe. Jeder Euro zählt.

    Wer Carolin helfen möchte, ihren Traum wahr werden zu lassen, kann über die Internetseite carolin-costarica.de und via E-Mail an carolin@carolin-costarica.de mit ihr in Kontakt treten. Über die eigens eingerichtete Seite will Carolin Paten auch über ihre Erlebnisse im Ausland auf dem Laufenden halten.

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Sonntag

    11°C - 21°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    14°C - 25°C
    Mittwoch

    16°C - 29°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige