40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Nachgeholter "Romo-Zuch": Trüb der Himmel, doch heiter feiern Ulmens Narren
  • Aus unserem Archiv

    UlmenNachgeholter "Romo-Zuch": Trüb der Himmel, doch heiter feiern Ulmens Narren

    „Was für ein Mist“, derlei Unmutsäußerungen hätte man am Samstagnachmittag in dem kleinen Eifelstädtchen beim nachgeholten Karnevalsumzug schon des Öfteren hören können. Aber so war es nicht.

    Von unserem Mitarbeiter
    Alfons Benz

    Auch wenn der Himmel seine Schleusen wieder geöffnete hatte, es war das „Ölme öwwäh“, mit dem die Laune und der Spaß bei den Jecken im Zug und an der Strecke hochgehalten wurden. Zudem sorgten Dorothee Vollrath und Helmut Schmitt mit ihrer Moderation dafür, dass die fast 400 Teilnehmer in den 24 Fußgruppen, den fünf Musikkapellen und auf den Motivwagen dem Narrentreiben am Streckenrand kräftig auf die Sprünge halfen.

    Entsprechend zufrieden war auch Zugmeister Sascha Denkel: „Ehrlich gesagt, wenn ich so in den Himmel schaue, dann hätte ich mit diesen vielen Besuchern nicht gerechnet. Ich finde das fantastisch.“ Selbstverständlich standen die Zuschauer nicht so dicht gedrängt wie in den Jahren zuvor, Hunderte von ihnen waren aber gekommen. Und an den Schwerpunkten – also an der Bahnhofstraße und am Postplatz – war so richtig was los.

    Sonja Thomas, die in einer Fußgruppe unterwegs war, brachte es auf den Punkt: „Am Anfang war die Stimmung noch nicht so da, aber mit jedem Meter, den wir weiterkommen, steigen die Stimmung und die gute Fastnachtslaune. Einmal Ölmener Karnevalsjeck, immer Ölmener Karnevalsjeck.“ Und alle stimmten ein: „Ölme öwwäh!“

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Sonntag

    11°C - 21°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    14°C - 25°C
    Mittwoch

    16°C - 29°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige