40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Kein hartes Pflaster: Alter Postplatz soll für Autos gesperrt werden
  • Aus unserem Archiv

    UlmenKein hartes Pflaster: Alter Postplatz soll für Autos gesperrt werden

    Der Verkehr auf dem und rund um den alten Postplatz beschäftigt die Stadt Ulmen immer wieder. So ist es einigen Mitgliedern des Stadtrates ein Dorn im Auge, dass der Platz regelmäßig mit Pkws befahren wird. Dies soll sich ändern. Daher hat der Stadtrat beschlossen, dass verschiedene Poller gesetzt werden, die die Zufahrt versperren sollen. Ob dies eine adäquate Lösung ist, darüber war sich auch der Stadtrat nicht einig.

    Der Postplatz in Ulmen soll für alle Autofahrer gesperrt werden. Die Anlieferung für Unternehmen soll über einen Kurzzeitparkplatz geregelt werden.
    Der Postplatz in Ulmen soll für alle Autofahrer gesperrt werden. Die Anlieferung für Unternehmen soll über einen Kurzzeitparkplatz geregelt werden.
    Foto: Kevin Rühle

    Paketdienste, Lieferanten und Anwohner fahren derzeit täglich auf den zentralen Platz der Stadt Ulmen. „Dafür ist er einfach nicht ausgelegt“, erklärt Karl Eckardt, Erster Beigeordneter der Stadt. Immer wieder müssen die alten Pflastersteine ausgewechselt werden, da diese dem Druck der Fahrzeuge nicht standhalten und brechen. Bereits 2014 hatte der Stadtrat daher beschlossen, mit einem Poller die Zufahrt zu versperren. Umgesetzt wurde der Beschluss bisher nicht.

    Lieferanten sollen in Zukunft einen neuen Kurzzeitparkplatz nutzen, um die ansässigen Unternehmen zu beliefern. Dass dies wirklich funktioniert, bezweifelte Uwe Schaaf (CDU). „Ich bin mit einem Kurzzeitparkplatz nicht einverstanden. Der wird dann durchgehend besetzt sein“, befürchtete Schaaf. Bisher können die Unternehmen einen Poller umlegen, für Lieferungen. Allerdings: „Der Postplatz ist immer mit Autos besetzt und der Poller wird nicht wieder aufgestellt“, sagte Albert Klein (SPD). Sein Fraktionskollege Lothar Friedrich ergänzte: „Niemand muss den Postplatz befahren. Das sind alles Bequemlichkeitsgründe.“

    Dieser Argumentation kann Udo Kreutz, der ein Hotel am Platz führt, nicht folgen. Seine Lieferanten, zum Beispiel für schwere Getränkefässer, seien sicherlich wenig begeistert, wenn sie in Zukunft alle Waren quer über den Platz schleppen müssten. Kreutz kann allerdings nachvollziehen, dass der Stadtrat etwas an der Situation ändern möchte, da der Platz von zu schnell fahrenden Paketdiensten malträtiert sei. Der Gastronom hätte sich allerdings gewünscht, dass die Stadt stärker auf die Gewerbetreibenden zugegangen wäre. Zudem sei es kontraproduktiv, wenn trotz Leerstands die Arbeit der Unternehmen erschwert werde. Denn der Postplatz verliert bald einen weiteren Anlieger. Die Sparkasse baut derzeit eine neue Filiale in der Oberstadt.

    Aus Sicht von Alois Keßeler, einem Beigeordneten der Stadt, ist es nun aber an der Zeit zu handeln: „Wir reden uns seit zehn Jahren die Köpfe heiß. Geholfen hat es nicht.“ Der ehemalige Bürgermeister von Ulmen forderte zudem, dass das Ordnungsamt mehr Kontrollen durchführen sollte, um die Verkehrssituation in der Stadt zu verbessern. „In Bad Bertrich geht das ja auch“, sagte der Beigeordnete.

    Stadtbürgermeister Thomas Kerpen wies darauf hin, dass an einer zweiten Zufahrt des Platzes ebenfalls Poller gesetzt werden müssten. Dieser südliche Eingang dient in Zukunft, um den Brandschutz zu gewährleisten, der Feuerwehr als Zufahrt.

    Günter Wagner (SPD) blieb überzeugt, dass das Verkehrsproblem durch den Beschluss nur verlagert werde. Und Uwe Schaaf sagte: „Da ist bald die Kacke am Dampfen, weil immer jemand auf dem Kurzzeitparkplatz stehen wird.“ Trotzdem wurden die Sperrung der Zufahrten und die Einrichtung eines Parkplatzes beschlossen – bei drei Neinstimmen und einer Enthaltung.

    Von unserem Redakteur Kevin Rühle

     

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    13°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 21°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    15°C - 24°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige