40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Großes Getreidefeld fängt Feuer: 185 Wehrleute bekämpfen Flammen im Hunsrück
  • Aus unserem Archiv

    Würrich/Peterswald-LöffelscheidGroßes Getreidefeld fängt Feuer: 185 Wehrleute bekämpfen Flammen im Hunsrück

    Circa 25 Hektar Ackerland sind am späten Montagnachmittag bei einem großen Flächenbrand zwischen Würrich und Peterswald-Löffelscheid abgebrannt. Rund 200 Feuerwehrleute löschten das Feuer. Menschen kamen nicht zu Schaden.

    Gegen 17 Uhr ging der Alam bei den Feuerwehren ein. Schon von Weitem sah man eine große Rauchsäule aufsteigen. Bei Arbeiten mit einem Mähdrescher hat sich dürres Getreide und Stroh entzündet.

    Der Landwirt konnte sich in Sicherheit bringen und die Feuerwehr alarmieren. So ging bei den Stützpunktfeuerwehren Zell, Gemünden, Kirchberg, Kastellaun und Traben-Trarbach die Alarmierung ein. Die gaben die Einsatzbefehle an unterstellte örtliche Wehren weiter. In kurzer Zeit waren 13 Freiwillige Wehren mit 35 Fahrzeugen und 185 Einsatzkräften am Einsatzort.

    Auch ein Tanklöschfahrzeug vom nahen Flugplatz Frankfurt-Hahn eilte herbei. Inzwischen hatten Landwirte mit Traktoren versucht Brandschneissen zu schaffen und mit Güllefässern Wasser anzufahren. Mit Wasser und Feuerpatschen kämpften die Wehrleute gegen die Flammen an.

    Nach etwas mehr als einer Stunde war das letzte Brandnest gelöscht. Einsatzleiter Oliver Socha aus Büchenbeuren war mit den Verlauf des Einsatzes zufrieden. Insgesamt sind 25 bis 30 Hektar Ackerland, das etwa zu 70 Prozent abgeerntet war, abgebrannt. Neben der Polizei Zell war ein Team des DRK vor Ort. Personenschäden waren nicht zu beklagen. pec

    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    13°C - 24°C
    Samstag

    12°C - 21°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Montag

    15°C - 24°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige