40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Bremmer lebt in einem Birnenreich
  • Bremmer lebt in einem Birnenreich

    Bremm. Hans-Jürgen Franzen wiegt Jeanne d'Arc in den Händen, streichelt sanft über die Haut der Herzogin von Angoulême - und beißt fest in die saftige Madame Hutin. Nein, der Bremmer ist kein Kostverächter. Ihm haben es Birnen aller Formen mit teils exotischen, oft französischen Namen angetan. Mit 60 Birnbäumen fing es vor neun Jahren an, jetzt nennt der Bremmer 500 Sorten, alles Tafelbirnen, und gut 2000 Bäume rings um den Calmont-Ort sein Eigen.

    Von unserem Redaktionsleiter Thomas Brost

    Der 66-Jährige sieht sich als Kulturbewahrer. Denn, so Franzen, "das Wissen über die Birne geht verloren". Deswegen bestellt er sich vor allem alte Kultursorten, um sie ...

    Lesezeit für diesen Artikel (514 Wörter): 2 Minuten, 14 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Cochem/Zell bei Facebook
    Regionalwetter
    Dienstag

    11°C - 22°C
    Mittwoch

    13°C - 23°C
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    12°C - 21°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige