40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mittelmosel
  • » Baustellen gibt's genug
  • Aus unserem Archiv

    ZellBaustellen gibt's genug

    Das Sanierungsgebiet fürs Förderprogramm „Historische Stadtbereiche“ umfasst eine Fläche von 9,2 Hektar (Corray bis Brandenburg) und 243 Gebäude. „Wir haben die Moselpromenade bewusst noch einmal mit reingenommen“, hält Zells Stadtchef Hans Schwarz fest. Obwohl diese Straße schon Teil der vorangegangen, 23 Jahre währenden Stadtkernerneuerung war. Grund: „Da ist von privater Seite einfach viel zu wenig passiert.“ Am Anfang des aktuellen Erneuerungsprogramms stand eine umfangreiche Stärken- und Schwächenanalyse, zum Teil auf Basis einer Eigentümerbefragung. Resultate in Auszügen:

    • 83,3 Prozent der befragten Besitzer stufen den Modernisierungsstand ihrer Gebäude als gut bis mittel ein, 11,7 als mangelhaft; in den Augen der Experten weisen 80 Prozent der Gebäude mindestens leichte Mängel auf, etliche gar erhebliche (wobei bewusst streng beurteilt wurde – Hintergrund: Fördermittelanspruch).
    • 54 Prozent der befragen Einwohner planen innerhalb der nächsten zehn Jahre Modernisierungen an ihren Gebäuden.
    • Nur 62 Prozent der Befragten verfügen über eigene Pkw-Stellplätze.
    • Im Ufervorgelände sind zu viele Flächen versiegelt; es mangelt an Grünflächen, Erholungs- und Aktivitätsraum.
    • Es gibt viele historisch erhaltenswerte Einzelgebäude und Ensembles. dad
    Cochem Zell
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    14°C - 25°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    17°C - 29°C
    Sonntag

    16°C - 27°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige