40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » West-Ost-Verbindung auf dem Flugplatz Mendig wird für gut 1,2 Millionen Euro ausgebaut
  • Aus unserem Archiv

    MendigWest-Ost-Verbindung auf dem Flugplatz Mendig wird für gut 1,2 Millionen Euro ausgebaut

    Auf dem Flugplatz Mendig wird im kommenden Jahr noch einmal kräftig investiert. Das geht aus dem Haushaltsentwurf hervor, den die Verbandsversammlung des Zweckverbands Konversion Flugplatz Mendig einstimmig beschlossen hat. Geld fließt vor allem in die Erschließung des Geländes.

    Von unserem Redakteur Hilko Röttgers

    Für gut 1,2 Millionen Euro soll die West-Ost-Verbindung auf dem Flugplatz - im Wesentlichen die Straße "Am Flugplatz", von der Wache bis zum Wendehammer - ausgebaut werden. Auch das hat die Verbandsversammlung einstimmig beschlossen. Der Ausbau sei eine "sehr wichtige Infrastrukturmaßnahme", betonte Verbandsvorsteher Jörg Lempertz. "Sie bietet die Möglichkeit, weitere Gewerbeflächen an der B 256 zu erschließen." Außerdem wird im Nordosten des Flugplatzgeländes eine Anbindung an die B 256 hergestellt. Das ist mit einer Investition von 220 000 Euro verbunden.

    Für diese Vorhaben fließen Fördergelder in erheblichem Umfang. Laut Haushaltsplan steuert das Land rund 900 000 Euro bei, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landkreises beteiligt sich mit gut 270 000 Euro, und der Investor, die Triwo AG, trägt gut 180 000 Euro der Kosten. "Damit bleibt der Eigenanteil des Zweckverbands schulterbar", sagte Lempertz.

    Die Straße "Am Flugplatz" soll in drei Abschnitten ausgebaut werden, wie der Mendiger Bauamtsleiter Leo Oster erläuterte. Im ersten Abschnitt von der Wache bis zur ersten Halle sowie im dritten Abschnitt vom Sportplatz bis zum Wendehammer wird der vorhanden Asphaltbelag saniert. Beim mittleren Abschnitt handelt es sich um eine 7 Meter breite Piste aus Betonplatten. "Die Piste ist für Panzer geeignet", sagte Oster. "Es wäre Wahnsinn, die Betonplatten herauszureißen." Stattdessen sollen die Fugen zwischen den Platten saniert werden. "Dann hält das noch 50 Jahre lang", sagte der Bauamtsleiter. Im Zeitplan der Sanierung ist auch das Festival "Rock am Ring" berücksichtigt. "Die Maßnahme wird geteilt", sagte Oster. "Während ,Rock am Ring‘ wird nicht gearbeitet."

    Die Verbandsumlage

    Von seinen Mitgliedern erhebt der Zweckverband eine Umlage, die sich im kommenden Jahr auf insgesamt 164 240 Euro beläuft. Der Betrag kommt wie folgt zustande:

    Kreis MYK: 13 750 Euro

    Stadt Mendig: 74 128,60 Euro

    Ortsgemeinde Kruft: 14 361,30 Euro

    Ortsgemeinde Thür: 7524,50 Euro

    VG Mendig: 46 263,40 Euro

    VG Pellenz: 8212,20 Euro

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    12°C - 23°C
    Samstag

    11°C - 20°C
    Sonntag

    11°C - 20°C
    Montag

    14°C - 23°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige