40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Mayener Ostbahnhof: Pläne zur Umfeld-Erneuernug vorgestellt
  • Mayener Ostbahnhof: Pläne zur Umfeld-Erneuernug vorgestellt

    Mayen. Knapp 1,2 Millionen Euro wird die Modernisierung des Umfeldes am Mayener Ostbahnhof kosten. Mehrheitlich hat sich der Bau- und Vergabeausschuss der Stadt kürzlich für eine Entwurfsplanung des beauftragten Planungsbüros aus Darmstadt entschieden. Dabei soll die Barrierefreiheit besonders groß geschrieben werden.

    Das Umfeld des Mayener Ostbahnhofs soll von August an neu gestaltet werden. Die Stadt plant, die alten Pflastersteine zu vermarkten.  Foto: Julian Turek
    Das Umfeld des Mayener Ostbahnhofs soll von August an neu gestaltet werden. Die Stadt plant, die alten Pflastersteine zu vermarkten.
    Foto: Julian Turek - jutu

    Von unserem Mitarbeiter Julian Turek

    Der Entwurf sieht vor, dass sich am bisherigen Straßenquerschnitt lediglich geringfügige Veränderungen gibt. 4,5 Meter wird die neue Straße breit sein, außerdem wird es einen beidseitigen Gehweg geben. "Wir werden den aktuellen Trampelpfad durch einen festen Gehweg ersetzen", erklärte Architekt und Stadtplaner Ulrich Ritter.

    Durch die Enge der Fahrbahn soll ein Begegnungsverkehr vermieden werden. Oberbürgermeister Wolfgang Treis erklärte: "Am Verkehrsfluss soll sich so wenig wie möglich ändern. Wir wollen keine zweite Koblenzer Straße gestalten."

    Außerdem stellte Treis klar: "Wichtig ist uns vor allem die Barrierefreiheit." Vor diesem Hintergrund wurden der Beirat für Menschen mit Behinderung sowie der Seniorenbeirat ebenso in die Planung einbezogen wie auch die Initiative "Pro Rad Mayen". Auf der neu gestaltete Fläche sind Bushaltestellen mit zwei Außenausstiegen und Wetterschutz geplant. Für alle Radfahrer wird ein Schutzstreifen in Fahrtrichtung Stadtzentrum eingerichtet. Am Bahnhofsvorplatz sind zudem 22 Standardparkplätze und vier Behindertenparkplätze vorgesehen. Außerdem sollen 20 Fahrradstellplätze angelegt werden. Parallel zur Modernisierung des Vorplatzes planen die Stadtwerke zudem die Erneuerung der Versorgungsleitungen.

    Vor dem Ostbahnhof wird auch der uralte Fahrbahnuntergrund ausgetauscht. Das bisherige Basaltpflaster wird durch Asphalt ersetzt. "Aber keine Angst", sagte OB Treis, "wir werden die alten Pflastersteine nicht beseitigen, sondern denken an ein Vermarktungsmodell." Insgesamt geht es um rund 40.000 Steine. "Verkauft man jeden Stein für 1 Euro, dann ist eine schöne Summe drin", rechnete Treis vor.

    Für die Modernisierung des Bahnhofsumfelds und eines Abschnitts der Ostbahnhofstraße hat die Stadt beim Landesbetrieb Mobilität (LBM) Fördermitteln des Landes beantragt. Die Zuschüsse für den Vorplatz und die Parkplätze belaufen sich voraussichtlich auf 85 Prozent, die Anliegerbeteiligung wird noch ermittelt. Anfang August sollen die Baumaßnahmen beginnen.

    Im November wurde am Ostbahnhof bereits eine Untersuchung zur Metall- und Kampfmittelortung bis zu einer Tiefe von 4 Metern vorgenommen, bei der 21 Anomaliezonen auf dem Gelände gefunden wurden. "Diese Bombenverdachtsfälle sind aufgrund von Signalstärke, Größe und Form als potenziell kampfmittelrelevant einzustufen. In Kürze werden Untersuchungen durchgeführt, dann wissen wir mehr", kündigte OB Treis an.

    Neben der Modernisierung des Vorplatzes soll auch der Bahnhof selbst erneuert werden. "Diese Modernisierung liegt allerdings voll und ganz in den Händen der Deutschen Bahn", erklärte Treis. Neben dem Mittelbahnsteig soll der Zugang zu den Gleisen erneuert werden. Diesen will die Bahn mit dem Bau einer Rampe realisieren, die Stadt rät allerdings zu einer anderen Lösung: "Wir denken, dass ein Aufzug die bessere Lösung wäre", betonte Treis. "Allerdings ist das auch eine Kostenfrage."

    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Mayen/Andernach bei Facebook
    Regionalwetter
    Samstag

    -4°C - 3°C
    Sonntag

    -5°C - 1°C
    Montag

    -3°C - 1°C
    Dienstag

    -1°C - 3°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige