40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Kinder entpuppen sich als Experten des Vulkanparks "Terra Vulcania"
  • Aus unserem Archiv

    MayenKinder entpuppen sich als Experten des Vulkanparks "Terra Vulcania"

    Fledermäuse bekamen die zahlreichen Gäste des Frühlingsfestes im Vulkanpark-Erlebniszentrum "Terra Vulcania" nicht zu Gesicht. Der Ausflug auf das Grubenfeld hat sich dennoch gelohnt, vor allem für die jungen Besucher.

    Interessiert lauschten die jungen und älteren Besucher den Ausführungen von Gästeführerin Irene Nöthen (rechts). Die Kinder waren bestens über den Vulkanpark informiert und konnten fast jede Frage beantworten.
    Interessiert lauschten die jungen und älteren Besucher den Ausführungen von Gästeführerin Irene Nöthen (rechts). Die Kinder waren bestens über den Vulkanpark informiert und konnten fast jede Frage beantworten.
    Foto: Julian Turek

    Von unserem Mitarbeiter Julian Turek

    Denn eigentlich drehte sich beim beliebten Frühlingsfest fast alles um die kleinen Erkunder, die mit ihren Eltern und Großeltern angereist waren. Noch eingepackt in Winterjacken machte sich um 11 Uhr eine Gruppe von rund 15 Kindern gemeinsam mit Gästeführerin Irene Nöthen auf den Weg in den Fledermausschacht. "Ich kann euch nicht versprechen, dass wir heute schon Fledermäuse entdecken werden. Wir versuchen es aber", kündigte Irene Nöthen vor dem Start in Richtung Grubenfeld an. Hin und wieder schaute im Übrigen zwischen den Wolken auch die Sonne hervor.

    Auch gebastelt wurde beim Frühlingsfest: Fledermäuse aus Karton.
    Auch gebastelt wurde beim Frühlingsfest: Fledermäuse aus Karton.
    Foto: Julian Turek

    "Hauptsache es bleibt trocken", sagte Christian Welsch, der gemeinsam mit seinem Sohn unterwegs war. Besonders auffällig: Die Kinder waren bestens über den Vulkanpark informiert und konnten fast jede Frage von Irene Nöthen beantworten. Wie die Fledermäuse ihren Winter verbringen, war nahezu allen Teilnehmern bewusst. "Sie schlafen", antwortete ein kleines Mädchen. Fledermäuse gehören zu den Säugetieren, die einen Winterschlaf halten. So überdauern sie die insektenarme Zeit des Jahres. Während des Winterschlafes laufen sämtliche Lebensfunktionen auf Sparflamme. Der Herzschlag fällt von ungefähr 600 Schlägen pro Minute auf nur zehn Schläge ab und auch die Atemfrequenz geht stark zurück. "Zwei- bis dreimal werden sie in dieser Zeit aber doch wach. Dann müssen sie ihr Geschäft verrichten und schlafen anschließend weiter", erklärte Fledermausexpertin Nöthen.

    Während des Schlafes sei der Stoffwechsel fast ausgeschaltet. Auf diese Weise verbrauchen die Fledermäuse nur sehr wenig Energie und können von ihren Fettreserven leben.

    Im "Schacht 700", einem der zahlreichen Fledermausstollen auf dem Grubenfeld, war die Hoffnung der Besucher am größten endlich eine echte Fledermaus zu entdecken. Leider vergeblich.

    "Es hat trotzdem Spaß gemacht", sagte der siebenjährige Moritz, der mit seinem Freund Kai an der kindgerechten Führung zum Fledermausschacht teilnahm.

    Und wenn man schon keine echte Fledermaus zum Frühlingsfest erleben durfte, dann sollte doch wenigstens eine gebastelt werden - aus Karton. Liebevoll kreierte das Vulkanpark-Personal im Anschluss an die Führung mit den Kindern Fledermäuse und Windlichter, während die meisten Eltern und Großeltern im Innenhof die ersten April-Sonnenstrahlen genießen konnten.

    Fazit: Im Mittelpunkt standen beim Terra-Vulcania-Frühlingsfest ganz eindeutig die Kinder. Aber auch die Erwachsenen sollten nicht zu kurz kommen. Denn auch sie wurden separat durch das Grubenfeld geführt, nahmen an einem Malworkshop teil oder erlebten mit viel Freude die Ausstellung "Steinzeiten" in der Museumshalle.

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Samstag

    10°C - 20°C
    Sonntag

    11°C - 20°C
    Montag

    12°C - 21°C
    Dienstag

    13°C - 24°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige