40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Für Prinz Bomber I. wird in Kottenheim ein Traum wahr
  • Aus unserem Archiv

    KottenheimFür Prinz Bomber I. wird in Kottenheim ein Traum wahr

    In der Geburtstagssession 100 Jahre KKG schwingt Michael Winkler alias Prinz Bomber I. von Pinsel und Farbe unter dem Motto "Awe os Häerz jehürt janz Kottem" das närrische Zepter in Kottenheim.

    Michael Winkler möchte während der Sitzungen der KKG nicht auf einem Thron, sondern inmitten seiner närrischen Untertanen sitzen.
    Michael Winkler möchte während der Sitzungen der KKG nicht auf einem Thron, sondern inmitten seiner närrischen Untertanen sitzen.
    Foto: Elvira Bell

    Von unserer Mitarbeiterin Elvira Bell

    In der Geburtstagssession 100 Jahre KKG schwingt Michael Winkler alias Prinz Bomber I. von Pinsel und Farbe unter dem Motto "Awe os Häerz jehürt janz Kottem" das närrische Zepter in Kottenheim. Der Maler- und Lackierermeister will das Leben der Menschen in der Region bunt machen. Für den 36-Jährigen gibt es nicht Schöneres, als in seiner Heimatgemeinde Prinz zu sein.

    "Es ist einfach herrlich", meint der neue Regent. Das Karnevalsvirus hat Michael Winkler schon früh infiziert. Nach einem kurzen Gastspiel im Kinderballett begann er seine karnevalistische Karriere in der Session 1996/97 in der Kottenheimer Prinzengarde. "Auf den Brettern, die die Welt bedeuten, waren mehrere Garde- und Kadettentänze Ehrensache, bis ich in der Session 2006/2007 auf der Karriereleiter emporstieg und als Tanzoffizier mit meinem damaligen Mariechen Anna Pickel vorgestellt wurde", sagt er. Im Jahr 2000, als Winklers Schwester Tatjana in Kottenheim die Narren regierte, wirkte er hinter den Kulissen mit. 2008 stand seine erste aktive Hofstaatssession an. Als "Minister für Farbenspiel und Frohsinn" steuerte die Frohnatur ihren Teil zu der Regentschaft von Prinz Miko I. "maet de Blaue Jecke" bei. Im Folgejahr wurde er als Mundschenk "Bombi" in den Hofstaat von Prinzessin Petra und Prinz Jürgen berufen. Nach diesen beiden Jahren war es für Michael Winkler schnell klar, dass auch er einmal im Leben Prinz Karneval werden wollte.

    Dass es in der Jubiläumssession soweit ist, hat er unter anderem seinem Freund und Ex-Prinzen Jürgen Krämer zu verdanken. Erste Pläne wurden, allerdings noch im Hintergrund, bereits 2008 geschmiedet. Nach und nach nahm die Regentschaft ihren Lauf. Dem Prinzen liegt im Übrigen nicht nur Kottenheim, sondern auch Köln am Herzen. "Ich sehe mir gern die Haie und auch den Kölsche FC an", verrät er. Darüber hinaus gehört er dem 1975 gegründeten Kegelklub der Prinzengarde Kottenheim an. Mit Winkler steht der sechste Prinz aus dem Kegelklub "Alles wackelt" den Jecken in Kottenheim vor.

    Ein echtes Schmuckstück ist der Prinzenorden, den Ihre Tollität selbst entworfen hat. Das begehrte Sammelobjekt, das sich die neuen Würdenträger "verdienen müssen", ist farbenfroh und lustig. Auf edlem Untergrund spiegeln sich die Grundfarben der Kottenheimer Garde in Rot-Weiß-Blau wider. Der Prinz, das Logo der KKG und zwei farblich dargestellte Clownmasken sind zu sehen. Der Kirchturm als Wahrzeichen von Kottenheim und die Malpinsel als berufliches Symbol des Prinzen ragen aus dem Hintergrund hervor.

    In den kommenden Wochen hat Winkler einen vollen Terminkalender. Neben den zahlreichen Auftritten unter anderem beim Kreisnarrentreffen im heimischem Kottenheim besucht Prinz Bomber I. unter anderem die Prunksitzung "Stromlose Ader" in Köln, die Damensitzungen in Obermendig und Rieden und die Kneipensitzung der Blaue Funken in Mayen. Flankiert wird der Jubiläumsregent dabei von Herold Jürgen Krämer, Mundschenk Marcus Ott, den Pagen Stephi Bermel und Tina Emmerich, Hofmarschall Peter Fischer, Hofnarr Thorsten Valach sowie von Schwester Tatjana Schmitz, die als Hofdame agiert. Die Anhänger der Fünften Jahreszeit dürfen sich auf den Rosenmontagszug freuen. Der Prinzenwagen wurde von der Majestät gemeinsam mit Helmut Lung entworfen. Mit dem Bau des triumphalen Gefährtes ist bereits im April 2013 begonnen worden. "Der Umzug an Rosenmontag wird passend zum 100-jährigen Bestehen des Kotteme Karneval der absolute Höhepunkt sein", verspricht Prinz Bomber I. Für ihn wird es sicher ein Ereignis sein, "das man als Prinz in Kottem wohl nie bereut".

    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    17°C - 26°C
    Freitag

    11°C - 23°C
    Samstag

    11°C - 19°C
    Sonntag

    11°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige