40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Bürgermeisterwahl auf dem Maifeld: Horst Mahncke - Einzelbewerber kritisiert unnötige Ausgaben
  • Bürgermeisterwahl 61-Jähriger tritt erneut an

    Bürgermeisterwahl auf dem Maifeld: Horst Mahncke - Einzelbewerber kritisiert unnötige Ausgaben

    Maifeld. Schon einmal hat Horst Mahncke Anlauf genommen, nun will er es erneut wissen: Der 61-jährige Parteilose mit Wohnsitz in Pillig kandidiert über die „offene Liste“ der Wählerinitiative „Ich tu's“ für die Wahl des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde Maifeld am 19. März.

    Gebürtig aus Gelsenkirchen, ist der Vater dreier Töchter und Großvater zweier Enkel in Trimbs aufgewachsen. Nach der Lehre und seinem Wehrdienst war Mahncke zwischen 1977 und 1988 als Vorrichter in ...

    Lesezeit für diesen Artikel (534 Wörter): 2 Minuten, 19 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

    Wahlanlyse auf dem Maifeld: Mumm war ein starker GegnerDeutlicher Sieg: Maximilian Mumm (SPD) bleibt Bürgermeister der Verbandsgemeinde MaifeldMumm, Meurer oder Mahnke: Wen wählen die Maifelder zum Bürgermeister der VG?Bürgermeisterwahl auf dem Maifeld: Mumm ist alter und neuer VG-ChefBürgermeisterwahl auf dem Maifeld: RZ befragt die Kandidatenweitere Links

     

    Anzeige
    x
    x
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Mayen/Andernach bei Facebook
    Regionalwetter
    Mittwoch

    9°C - 17°C
    Donnerstag

    9°C - 20°C
    Freitag

    10°C - 23°C
    Samstag

    8°C - 18°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige