40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Beschlossen: Platz zwischen L 120 und Werkstor B heißt jetzt Rasselsteinplatz
  • Beschlossen: Platz zwischen L 120 und Werkstor B heißt jetzt Rasselsteinplatz

    Andernach. Ziemlich genau ein Jahr ist es her, dass sich ThyssenKrupp mit einer Ankündigung reichlich Kritik in den sozialen Netzwerken einhandelte: Der nachts beleuchtete Schriftzug Rasselstein am Andernacher Werk solle entfernt werden, aus Sicht vieler Andernacher würde damit ein prägendes Merkmal verschwinden, das bereits ein Wahrzeichen für die gesamte Stadt geworden ist.

    Zwar hat das Unternehmen seine Ankündigung bislang nicht in die Tat umgesetzt, aber eine Entscheidung des Stadtrats in seiner jüngsten Sitzung ist durchaus als Reaktion darauf zu verstehen, wie ...

    Lesezeit für diesen Artikel (187 Wörter): 48 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Mayen/Andernach bei Facebook
    Regionalwetter
    Sonntag

    -6°C - 1°C
    Montag

    -3°C - 3°C
    Dienstag

    -1°C - 3°C
    Mittwoch

    2°C - 5°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige