40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Mayen/Andernach
  • » Andernach: Karnevalisten begrüßen das neue Jahr
  • AndernachAndernach: Karnevalisten begrüßen das neue Jahr

    Die Andernacher Narren haben das neue Jahr mit ihrem traditionellen Appell begrüßt. Zum Neujahrsaufmarsch wollten die Mitglieder des Festausschusses Andernacher Karneval und die Stadtspitze sehen, ob die Aktiven fit für die Strapazen der kommenden Wochen sind.

    Der Neujahrsaufmarsch hat in Andernach Tradition: Die Stadtspitze und der Festausschusspräsident Lutz Schnitzendöbel (5. von links) überzeugen sich auf dem Hauptmarkt davon, dass die Jecken bereit sind für die närrische Zeit.
    Der Neujahrsaufmarsch hat in Andernach Tradition: Die Stadtspitze und der Festausschusspräsident Lutz Schnitzendöbel (5. von links) überzeugen sich auf dem Hauptmarkt davon, dass die Jecken bereit sind für die närrische Zeit.
    Foto: Silvin Müller

    Von unserem Mitarbeiter Silvin Müller

    In den Gassen der Altstadt sind die hellen Klänge von Querflöten und Trompeten, die Schläge von Trommeln und Pauken zu hören. Die Korps ziehen zum Spiel der Musikzüge in Richtung Marktplatz. Die Jecken haben sich herausgeputzt - und scheinen die Silvesterpartys gut überstanden zu haben. Bis zur Prinzenproklamation am 1. Februar und den anschließenden Prunksitzungen ist es nicht mehr lange. Da heißt es, noch mal an Büttenreden sowie Tanznummern und Sketchen zu feilen. Auch die Nähmaschinen, an denen die Kostüme geschneidert werden, laufen heiß. Doch von all der Aufregung ist beim Appell nichts zu spüren. Die Narren begrüßen und umarmen sich, Bützchen fliegen hin und her.

    Stadtkommandant Manfred Schmid meldet die angetretenen Uniformierten und die Möhnen Ewig Jung, die Mitglieder der Gerak und die Vertreter der Karnevalsvereine der Stadtteile dem Festausschusspräsidenten. Dann drehen die Stadtspitze und die Repräsentanten des Festausschusses eine Runde über den Marktplatz und überzeugen sich vom Zustand der Jecken. Grund zum Klagen gibt es nicht: Die Stiefel sind alle poliert, und auch die Uniformknöpfe blitzen. Festausschusspräsident Lutz Schnitzendöbel blickt stolz auf die bunte Schar. Er kann feststellen, dass die Karnevalisten gut vorbereitet und bestens gerüstet in die närrische Zeit gehen, die unter dem Motto "Annenach schreibt Geschichte(n)" steht. Er hebt hervor, dass in den Karnevalsvereinen viele Tausend Stunden ehrenamtliche Arbeit geleistet werden: "Denn uns allen ist eins gemeinsam, uns ist die Annenache Faasenacht eine Herzensangelegenheit", betont Lutz Schnitzendöbel. Der Festausschusspräsident fordert die Andernacher auf, die Anstrengungen der Karnevalisten zu honorieren und die vielen Veranstaltungen zu besuchen - und sich vom "Bazillus karnevalis" anstecken zu lassen.

    Oberbürgermeister Achim Hütten blickt auf die Geschichte Andernachs zurück und stellt die Karnevalisten als Streiter für den Frieden und den Frohsinn heraus. Die Kommandanten und Kommandeure der Korps sowie Obermöhn und Gerak-Präsidentin werben für den Besuch der Prunksitzungen und Bälle, Kaffees und Umzüge. Besondere Anstrengungen dürften von den Blauen Funken kommen, die in diesem Jahr das Jubiläum 11 mal 11 Jahre feiern, und von den Möhnen, die ihr 66-jähriges Bestehen begehen. Ins Zeug legen wird sich auch die Prinzengarde, die ab Februar das neue Prinzenpaar stellt. Da der Appell zur vollsten Zufriedenheit der Prüfenden ausfällt, kann Hans-Peter Klein, Kommandant der Blauen Funken, Order an die Kanonenbesatzung geben, zum Salut schießen zu lassen. Fröhlich winkend, ziehen die Uniformierten zum Empfang in die Mitttelrheinhalle.

    Neujahrsaufmasche der Karnevalisten in Andernach
    Artikel drucken
    Mayen-Andernach
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Mayen: 725 Jahre Stadt
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Mayen/Andernach bei Facebook
    Regionalwetter
    Mittwoch

    16°C - 21°C
    Donnerstag

    14°C - 22°C
    Freitag

    15°C - 21°C
    Samstag

    16°C - 23°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige