40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Wissenswertes zum Rosenmontag in Koblenz
  • Wissenswertes zum Rosenmontag in Koblenz

    Koblenz. Für Erich Thönnes läuft gerade eine ganz besonders heiße Phase der Session: die Wagenabnahme. Denn auch beim Rosenmontagszug, der sich am 3. März ab 12.11 Uhr durch die Innenstadt schlängelt, wird Sicherheit groß geschrieben.

    Nachwuchs der Seemöwen.
    Nachwuchs der Seemöwen.
    Foto: Denise Remmele

    Von unserem Mitarbeiter Reinhard Kallenbach

    Das ist in Koblenz nicht anders als in den anderen närrischen Hochburgen.

    Als Erich Thönnes vor 30 Jahren sein Amt als Zugmarschall antrat, war vieles uneinheitlich geregelt. Und die Zeiten, in denen noch gar keine oder nur geringe Sicherheitsstandards galten, waren noch nicht allzu lange vorbei. Doch Unfälle in anderen Hochburgen - Koblenz ist bislang zum Glück von dramatischen Zwischenfällen beim "Zuch" verschont geblieben - leiteten eine Phase des Umdenkens ein. Das war auch im Interesse der Vereine. Aus Sicht von Erich Thönnes geht es überhaupt nicht, nur aus finanziellen Gründen bei der Sicherheit zu sparen, zumal sich die Kosten im überschaubaren Rahmen halten. Und selbst, wenn einige dies wollten, ist das nicht erlaubt. Denn die Bundesländer haben geregelt, was verlangt wird.

    Prinz Markus I. vom närrischen Circus Waschem.
    Prinz Markus I. vom närrischen Circus Waschem.
    Foto: Reinhard Kallenbach

    So sind in Rheinland-Pfalz gestandene Kfz-Gutachter beteiligt. Deren Rechnungen halten sich übrigens in engen Grenzen und überschreiten zweistellige Beträge in der Regel nicht. Denn es liegt in der Natur der Sache, dass an die Karnevalswagen nicht dieselben Anforderungen gestellt werden wie an die großen Zugmaschinen, die den "Rest" des Jahres auf den europäischen Fernstraßen unterwegs wird. Sind doch Gefährte, die der Brauchtumspflege dienen, fast ausschließlich im Schritttempo unterwegs - anders ist das nur auf dem Weg zu den Sammel- und Aufstellungsplätzen. Deshalb schauen die Gutachter gerade bei diesem Punkt genau hin. Und so kann es vorkommen, dass die Wagen auf ihrem Weg in die Innenstadt ebenfalls nicht schneller als im Schritttempo bewegt werden dürfen.

    Bei den Abnahmen ist allerdings auch vieles Routine. So reichen bei Komiteewagen, die meist mehrere Jahre unverändert im Rosenmontagszug mitfahren, Anschlussgutachten. Und die sind für die Vereine sehr preiswert zu halten.

    Beim Rosenmontagszug, in dem Marschall Erich Thönnes zum letzten Mal in offizieller Mission mitfahren wird, wird es gut 15 Motivwagen sowie rund 20 Komitee- und Gardewagen geben. Dazu kommt eine unüberschaubare Zahl von unterschiedlichen Wagen, die von der Pferdekutsche über den simplen Marketenderwagen bis hin zum Altstadtexpress reichen. Diese wenigen Fakten zeigen: Der Zug wird lang, und wer wirklich alles sehen will, muss mindestens zwei Stunden einplanen.

    Besonders gespannt ist Erich Thönnes darauf, wie sich die Wallersheimer präsentieren werden. "Der ganze Stadtteil wird auf den Beinen sein", kündigt der Zugmarschall an. Befragt nach dem schönsten Wagen, reagiert der Karnevalist zurückhaltend. "Es wird Überraschungen geben", sagt er vielsagend.

    So viel steht fest: Es wird wieder bunt werden. Denn es haben sich rund 95 Fußgruppen angemeldet. Und für die Musik sorgen rund 25 Gruppen, darunter auch Exoten wie ein Schalmeienzug aus Lauterbach/Österreich.

    Mit dem Bus zum Zug: Änderungen im Fahrplan, Haltestellen werden nicht angefahren

    An Rosenmontag kommt es zu Änderungen im Koblenzer Busverkehr, über die die Verkehrsunternehmen wie folgt informieren:

    Linien 1, 2/12, 3, 5/15, 6/16, 7, 8, 9, 10 und 21: Am Rosenmontag fahren die Linienbusse nach dem Samstagfahrplan, zum Teil mit zusätzlichen Fahrzeugen. Nur die Linie 5 /15 fährt nach dem normalen Wochentagsfahrplan. Die Linie 20 verkehrt nicht. Mit Beginn der Innenstadtsperrung gegen 11 Uhr fahren die Linien 2/12, 3, 5/15, 6/16 (Moselweiß), 10 (Mittelweiden) und 21 im Löhr-Center an und ab. Die Linie 1 vom Oberwerth fährt nur noch bis Hauptbahnhof und zurück. Die Linien 6 (Horchheimer Höhe), 8, 9 und 10 (Arzheim) verkehren ab diesem Zeitpunkt von der und bis zur Rhein-Mosel-Halle. Nach Auflösung des Rosenmontagszuges und der Reinigung der Straßen erfolgt die Wiederaufnahme des regulären Linienverkehrs.

    Linien 350, 353, 354, 356, 357, 359, 570, 571, 573 sowie Rhein-Mosel-Bus, rhb und KVG (301): An Rosenmontag gilt der normale Wochentagsfahrplan, zum Teil mit zusätzlichen Fahrzeugen. An Rosenmontag und Karnevalsdienstag entfallen die Busse, die im Fahrplan mit einem "S" gekennzeichnet sind. Während der Sperrung der Innenstadt werden die dortigen Haltestellen nicht angefahren. Die Linien 570, 571 und 573 in Richtung Lahnstein fahren im Koblenzer Zentrum nur das Löhr-Center und den Hauptbahnhof an. Während des Rosenmontagszuges in Oberlahnstein werden in Lahnstein nur die Haltestellen in Niederlahnstein angefahren. Die rechtsrheinischen Linien Richtung Montabaur und Vallendar fahren in der Innenstadt nur den Hauptbahnhof und die Haltestelle "Rizzastraße" (Mainzer Straße/Ecke Rizzastraße) an. Alle Linien, die normalerweise über das Löhr-Center zum Hauptbahnhof fahren, beginnen und enden am Löhr-Center. Die Linien 620 und 621 fahren aus Richtung Waldesch über die Haltestelle Hauptbahnhof West zum Löhr-Center. Die Haltestellen Roonstraße und Hauptbahnhof werden nicht angefahren. Busse der Linie 650 Koblenz-Boppard und der Linie 543 nach Lahnstein- Nastätten beginnen und enden am Hauptbahnhof.

    Linie 27 am Rosenmontag und Fastnachtsdienstag: Die Busse fahren wie an schulfreien Tagen. Während der Innenstadtsperrung werden nur der Hauptbahnhof und die Haltestelle "Rizzastraße" (Mainzer Straße/Ecke Rizzastraße) angefahren.

    Nachtbusse: In den närrischen Nächten Schwerdonnerstag auf Freitag, Freitag auf Samstag, Samstag auf Sonntag und Rosenmontag auf Dienstag werden in Koblenz die Nachtbusse N1 bis N11 angeboten - zu den üblichen Abfahrtszeiten gegen 1 Uhr an den gewohnten Haltestellen.

    Mehr Infos unter Telefon 0261/392 17 77 und unter www.kevag.de

    Rosenmontag in Koblenz: Polizei greift 12-jährigen Randalierer aufKoblenzer Rosenmontagszug: Die ganze Stadt wird zum Zirkus (Fotos/Videos)ROMO TOTAL: Der ganze Kowelenzer Zuch in BildernKarnevalisten machen die Nacht zum Tag: Abendumzug in WinningenKein Konfetti: Koblenzer Kanone knallte nichtweitere Links
    Anzeige
    x
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Koblenz bei Facebook
    Wetter
    Freitag

    13°C - 27°C
    Samstag

    15°C - 30°C
    Sonntag

    17°C - 31°C
    Montag

    17°C - 31°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige