40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Neue Kita in Bendorf-Mülhofen öffnet für 30 Kinder
  • Aus unserem Archiv

    Bendorf-MülhofenNeue Kita in Bendorf-Mülhofen öffnet für 30 Kinder

    Um den fehlenden Betreuungsplätzen in Kindertagesstätten (Kita) in Bendorf ein Stück weit zu begegnen, hat die Stadt jetzt eine neue Kita im Stadtteil Mülhofen eröffnet. Zu diesem Zweck wurde das alte Pfarrhaus der Kirchengemeinde St. Clemens in den vergangenen Monaten entsprechend umgebaut.

    Das alte Pfarrhaus der Kirchengemeinde St. Clemens im Bendorfer Stadtteil Mülhofen ist in den vergangenen Monaten umgebaut und jetzt offiziell als neue städtischen Kita eröffnet worden. Von Januar an sollen hier 30 Kinder von einem sechsköpfigen Team in zwei Gruppen betreut werden.
    Das alte Pfarrhaus der Kirchengemeinde St. Clemens im Bendorfer Stadtteil Mülhofen ist in den vergangenen Monaten umgebaut und jetzt offiziell als neue städtischen Kita eröffnet worden. Von Januar an sollen hier 30 Kinder von einem sechsköpfigen Team in zwei Gruppen betreut werden.
    Foto: Damian Morcinek

    Von unserem Redakteur Damian Morcinek

    Von Januar an sollen bis zur Eröffnung der im Lohweg geplanten neuen städtischen Kindertagesstätte  30 Kinder in zwei Gruppen in der Einrichtung in Mülhofen betreut werden. Insgesamt stehen in der Kita 24 Ganztagesplätze zur Verfügung, erläutert Kita-Leiterin Stefanie Schmidt, die einem sechsköpfigen pädagogischen Team vorsteht, im Gespräch mit unserer Zeitung. "Aktuell befinden wir uns in der Belegungsphase", sagt Stefanie Schmidt und dabei gelte es vor allem die städtischen Warteliste abzuarbeiten. Um den Eltern, die einen Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz haben, entgegenzukommen, werden nach Angaben der Stadt Bendorf bewusst nur Betreuungsplätze für Kinder zwischen zwei und sechs Jahren angeboten.

    Mehr als 55 000 Euro an Baukosten hat die Einrichtung der neuen Kita im alten Pfarrhaus gekostet. Dabei musste einiges auf den rund 200 Quadratmetern, die sich über zwei Etagen verteilen, verändert werden. Neben einer Nottreppe, die aus dem ersten Stock auf das große Außengelände der Kita führt, mussten im Innern unter anderem ein Wickelraum, diverse Badezimmer sowie die Küche hergerichtet werden. Zudem hat allein die mit speziellen Auflagen versehene Einrichtung der Küche mit Elektrogeräten, Arbeitsflächen und Schränken rund 10 000 Euro gekostet. In weiser Voraussicht wurden gerade diese Elemente so angeschafft, dass sie später problemlos in die neue Kita am Lohweg mitgenommen werden können. Im Übrigen verfügt die Kita auf jeder Etage über jeweils einen Gruppenraum und diverse andere Räume. So haben die Kinder und Betreuerinnen die Möglichkeit, unter anderem in einen Bewegungs- und Ruheraum, einen Funktions- und Konstruktionsraum oder auf Lese- und Kreativbereiche auszuweichen.

    Bürgermeister Michael Kessler, der die Kita am gestrigen Donnerstag im Rahmen einer kleinen Feier eröffnete, dankte allen Beteiligten, insbesondere aber der Kirchengemeinde. Diese, so führte er aus, unterstütze die Stadt damit, dass sie ihr das alte Pfarrhaus zu einer "tragbaren Miete" überlässt.

    Anmeldungen für die neue Kita Mülhofen sind möglich unter Tel. 02622/2382

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Dienstag

    14°C - 26°C
    Mittwoch

    15°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 26°C
    Freitag

    16°C - 25°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige