40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Koblenz: Standort für Neubau der Freiherr-vom-Stein-Schule scheint gefunden
  • Koblenz: Standort für Neubau der Freiherr-vom-Stein-Schule scheint gefunden

    Koblenz. Für den Neubau der Freiherr-vom-Stein-Grundschule im Rauental scheint ein neuer Platz auf dem weitläufigen Schulgelände gefunden zu sein. Nachdem monatelang über verschiedene Standorte diskutiert worden ist, präsentierte nun Albert Diehl, Leiter des Zentralen Gebäudemanagements der Stadt, bei der jüngsten Sitzung des Schulträgerausschusses eine Variante, die dort auf allgemeine Zustimmung stieß.

    Nach der Fertigstellung des Neubaus im Rauental soll das alte Schulgebäude in der Steinstraße abgerissen werden.  Foto: Sascha Ditscher
    Nach der Fertigstellung des Neubaus im Rauental soll das alte Schulgebäude in der Steinstraße abgerissen werden.
    Foto: Sascha Ditscher

    Von unserem Mitarbeiter Peter Karges

    Nach dieser soll das neue, rechteckige Schulgebäude nördlich des Altgebäudes und quer zur Steinstraße dreigeschossig errichtet werden. "Diese Variante bietet einige Vorteile", betonte Diehl. Unter anderem bleibt mit einem Neubau an dieser Stelle das Wäldchen im hinteren Bereich des Schulhofs erhalten. Für dessen Erhalt hatten sich viele Grundschüler mit ihren Eltern in einem Schreiben an Oberbürgermeister Joachim Hofmann-Göttig eingesetzt. Weitere Vorteile sind aus Sicht Diehls, dass der großzügig bemessene Schulhof so gut wie nicht beschnitten wird und dass die Baustelle autark vom Schulbetrieb ist. Wenn man den Neubau auf der Stelle des jetzigen Schulgebäudes errichten würde, müssten die Grundschüler während der Bauphase in Containern unterrichtet werden.

    Die bisherigen Varianten für einen Neubau haben zumeist ein zweigeschossiges Gebäude vorgesehen. "Aus energetischer Sicht ist ein dreigeschossiges Gebäude allerdings wesentlich sinnvoller", erläutert Diehl. Zudem verbraucht ein zweigeschossiges Schulgebäude mehr Fläche. Allerdings müssten für einen Neubau an der nun favorisierten Stelle sowohl einige Spielgeräte als auch acht kartierte Bäume weichen.

    Das jetzige Schulgebäude, das am Vorabend des Ersten Weltkriegs im Rauental als Kaserne errichtet und seit den 30er-Jahren als Schule genutzt wurde, soll nach der Fertigstellung des Neubaus abgerissen werden. Möglicherweise könnte auf dieser Fläche dann eine Turnhalle errichtet werden, die auch Sportvereine nutzen könnten.

    Über die jüngste Variante eines Neubaus der Freiherr-vom-Stein-Schule müssen noch der Haupt- und Finanzausschuss sowie der Stadtrat abstimmen. Zudem muss die ADD als zuständige Aufsichtsbehörde noch ihr Plazet geben. Mit einem Baubeginn sei, so Albert Diehl gegenüber unserer Zeitung, wohl erst im Jahr 2018 zu rechnen.

    Die Freiherr-vom-Stein-Schule im Stadtteil Rauental hat zurzeit acht Klassen, zwei pro Jahrgangsstufe. Seit 2002 ist sie Ganztagsschule, und seit 1993 Schwerpunktschule, an der Kinder mit und ohne Beeinträchtigung unterrichtet werden. Die Ganztagsschule dauert montags bis donnerstags bis 16 Uhr, freitags haben die Ganztagsschüler die Möglichkeit an der Betreuenden Grundschule bis 14 Uhr teilzunehmen.

    Anzeige
    x
    x
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Koblenz bei Facebook
    Wetter
    Sonntag

    3°C - 16°C
    Montag

    4°C - 18°C
    Dienstag

    8°C - 20°C
    Mittwoch

    8°C - 20°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige