40.000
Aus unserem Archiv

Jeck am Eck

Koblenz - Die Fastnachtshochburg Koblenz wird zum Zentrum der wichtigsten Karnevalsmesse. Die Rheinischen Karnevals-Korporationen (RKK), die Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval (AKK) und Messeorganisator Detlef Koenitz machen es möglich. Am dritten Augustwochenende wird sich auf dem Messelgelände am Wallersheimer Kreisel alles um die für viele Rheinländer schönste Nebensache der Welt drehen.

Koblenz - Die Fastnachtshochburg Koblenz wird zum Zentrum der wichtigsten Karnevalsmesse. Die Rheinischen Karnevals-Korporationen (RKK), die Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval (AKK) und Messeorganisator Detlef Koenitz machen es möglich.

Am dritten Augustwochenende wird sich auf dem Messelgelände am Wallersheimer Kreisel alles um die für viele Rheinländer schönste Nebensache der Welt drehen.
Das neue Karnevalsforum „Jeck am Eck“ hat eine längere Vorgeschichte. Vorläufer war zunächst die Düsseldorfer Karnevalsmesse, die dann nach Köln umzog und zur „Interkarneval“ wurde. Dabei bliebt es bis zum vergangenen Jahr. Aus der Fortsetzung wurde nichts, weil die Kölner – völlig überraschend für Austeller und Stammbesucher – absagten. Hinter den Kulissen bemühten sich einige „Karnevalsverrückte“, die Leitmesse zumindest für das nördliche Rheinland-Pfalz zu retten. Sie entwickelten ein Konzept.
Die größte Sorge der Organisatoren war es, Aussteller zu finden. Doch diese Sorge war unbegründet. Fast jedes Gespräch mit namhaften Firmen der Karnevalsbranche endete mit einer Zusage. Schnell war die Ausstellungshalle voll. Und so wird die Messe alles präsentieren, was zum Karneval gehört.
Neben dem Orden und Ansteckern werden auch Pokale, Tanzkleidung und Kostüme zu sehen sein. Das Thema Uniformen und Mützen, Komiteejacken und Vereinsausstattung kommt ebenfalls nicht zu kurz. Aber nicht nur fertige Kostüme werden gezeigt, es gibt auch Stoffe für allerlei Anlässe. Was auf keinen Fall fehlen darf, sind Stickereien und Saaldekorationen. Ebenfalls sind auf der Messe Aussteller für Verpackungen und Wurfmaterial.
Natürlich wird es auch eine Messebühne geben. Hier erhält der Nachwuchs seine Chance. Mit dabei sind auch namhafte Künstler wie der Original Anton aus Tirol. Und auch Peter Schmitz-Hellwing, Präsident der Ostermann Gesellschaft Köln, wird mit dabei sein. Das musikalische Glanzlicht dürften jedoch die Domstürmer aus Köln sein, die Teile ihres Programms vorstellen.
Der RKK bietet in der Nebenhalle Tanzworkshops zu vielen Themen. Die Trainer des Verbandes geben Tänzern die Möglichkeit, ihr Können zu verbessern. Hierzu gehört die fachmännische Anleitung auf der Tanzfläche.
Das Forum „Jeck am Eck“ öffnet am Freitag, 19. August, von 14 Uhr bis 21 Uhr und am Samstag, 20. August, von 10 bis 18 Uhr seine Pforten. Der Eintritt zum Gelände an der Hans-Böckler-Straße ist frei. Parkplätze gibt es auf dem Messegelände für 5 Euro je Fahrzeug. In diesem Parkpreis ist ein Busshuttle nach Koblenz.

Z Nähere Informationen gibt es unter www.jeckameck.de

Koblenz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Online regional
Nina Borowski

Nina Borowski

Regio-CvD Online

 

Mail

epaper-startseite
Wetter
Donnerstag

14°C - 25°C
Freitag

17°C - 28°C
Samstag

17°C - 29°C
Sonntag

16°C - 27°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Bildergalerie: Fotos unserer Leser
Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
Koblenzer Stadt-Geschichten

Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

Anzeige