40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Görlitz-Stiftung und Uni Koblenz bieten Kinderkurse künftig gemeinsam an
  • Aus unserem Archiv

    KoblenzGörlitz-Stiftung und Uni Koblenz bieten Kinderkurse künftig gemeinsam an

    Angebote in der Nachwuchsförderung werden gebündelt: Während bisher die Kinder-Technik-Ferien-Camps der Uni und die Jugendwerkstatt Energie und Technik der Görlitz-Stiftung mit etwas unterschiedlichen Schwerpunkten parallel liefen, wird das Angebot jetzt komplett an der Uni fortgeführt.

    Mit einem aus Schrott zusammengebastelten Trimmrad kann Strom erzeugt werden, der in einem selbst gebauten Puppenhaus die Lichter angehen lässt. Dies ist nur eins von vielen Beispielen, was Kinder und Jugendliche in der Jugendwerkstatt der Görlitz-Stiftung gelernt und geleistet haben. Die Kurse der Stiftung und die Kinder-Technik-Ferien-Camps der Uni schließen sich jetzt zusammen - für (von links) Dr. Martin Fislake, Fachgebietsleiter Techniklehre an der Uni, Uni-Präsident Prof. Dr. Roman Heiligenthal und Martin Görlitz ein Grund zur Freude.
    Mit einem aus Schrott zusammengebastelten Trimmrad kann Strom erzeugt werden, der in einem selbst gebauten Puppenhaus die Lichter angehen lässt. Dies ist nur eins von vielen Beispielen, was Kinder und Jugendliche in der Jugendwerkstatt der Görlitz-Stiftung gelernt und geleistet haben. Die Kurse der Stiftung und die Kinder-Technik-Ferien-Camps der Uni schließen sich jetzt zusammen - für (von links) Dr. Martin Fislake, Fachgebietsleiter Techniklehre an der Uni, Uni-Präsident Prof. Dr. Roman Heiligenthal und Martin Görlitz ein Grund zur Freude.
    Foto: Thomas Frey

    Von unserer Redakteurin Doris Schneider

    Bereits seit 2003 gibt es die Kinder-Technik-Ferien-Camps an der Uni. Hunderte von Kindern haben dadurch die Chance bekommen, in kleinen Gruppen Dinge zu tun, die in Schule und Familie so nicht (mehr) vermittelt werden, sagt Dr. Martin Fislake, Leiter des Fachgebiets Techniklehre. Und: Die Studenten am Fachbereich können außerhalb der Schulpraktika ihre Fähigkeiten als zukünftige Lehrer erproben und verbessern.

    In den Kursen der Jugendwerkstatt Energie und Technik der Görlitz-Stiftung, die seit 2007 zum Teil als Nachmittags- oder Samstagskurse, zum Teil aber auch in den Ferien liefen, spielen Aspekte der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes eine noch größere Rolle. Diese Themen fließen jetzt in die Kinder-Technik-Ferien-Camps der Uni mit ein, ebenso wie Kurskonzepte, die Görlitz an die Uni übergeben hat, Materialien und. zur Freude des Uni-Präsidenten Prof. Dr. Roman Heiligenthal. eine Spende in Höhe von 30 000 Euro, um die Kurse nicht nur ideell zu fördern.

    Wie wichtig die Technikkurse sind, erleben Görlitz und Fislake immer wieder. "Wir haben schon manches Mal als Goldgräber echte Talente gefunden", sagt Fislake lächelnd. Aber das ist es nicht allein: Viel wichtiger sei es noch, bei Kindern und Jugendlichen ein Grundverständnis für Technik, aber auch für alternative Energien zu wecken, ergänzt Görlitz, der sich nun noch stärker auf die Projekte seines Isso-Instituts konzentrieren will, das ein Nutzungskonzept für die Gebäude rund um das ehemalige Mittelrein-Museum und die alte Stadtbibliothek entwickelt. Wie es mit dem Solar-Campus, einem weiteren "Kind" der Görlitz-Stiftung weitergeht, ist unterdessen unklar. Weder Isso noch die Uni werden ihn weiterführen können. Martin Görlitz hofft, als Träger einen Betrieb zu finden, der im Bereich Technik tätig ist. "Das wäre zum Beispiel ein wunderbares Projekt für Auszubildende." Wenn sich dieser Träger nicht findet, kann es aber sein, dass der Solar-Campus die zehnte Auflage im kommenden Jahr nicht erlebt - "was ich sehr bedauern würde!"

    Koblenz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    epaper-startseite
    Wetter
    Sonntag

    11°C - 21°C
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf

    Anzeige