• Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Koblenz
  • » Alken: L 207 wird doch voll gesperrt
  • Alken: L 207 wird doch voll gesperrt

    Alken. Die Landesstraße 207 zwischen Alken und Nörtershausen muss entgegen der ursprünglichen Planung wegen der Sanierung der Fahrbahn ab kommenden Montag, 22. Februar, für eine Woche voll gesperrt werden. Das teilte der zuständige Landesbetrieb Mobilität (LBM) mit.

    Momentan wird der Verkehr auf der L 207 noch einspurig an der Baustelle vorbeigeleitet. Das ändert sich am Montag.
    Momentan wird der Verkehr auf der L 207 noch einspurig an der Baustelle vorbeigeleitet. Das ändert sich am Montag.
    Foto: Christoph Bröder

    Eigentlich sollte der Verkehr entlang der Baustelle weiter mit einer Ampel geregelt werden. Der Schwerlastverkehr durfte die Baustelle seit Ende Oktober nicht passieren. An letztere Regelung hielten sich aber scheinbar zu wenige Lkw-Fahrer. "Die Arbeiten sind erforderlich, da trotz Lkw-Verbot Schwerlastverkehr die Baustelle passierte", erklärt der LBM. Dadurch seien Schäden entstanden, die vor der Verkehrsfreigabe behoben werden müssten, um die allgemeine Verkehrssicherheit zu gewährleisten.

    Doch warum war die Strecke überhaupt so lange für den Lkw-Verkehr gesperrt. Denn Ende Oktober hatte der LBM gegenüber der RZ noch die Hoffnung geäußert, dass man die L 207 am 13. November wieder für Lkw freigeben könne. Eine Antwort auf diese Frage gab der LBM gestern nicht.

    Für Autofahrer ist die Sperrung mit Unannehmlichkeiten verbunden: "Gerade zu Hauptverkehrszeiten kann es zu Stockungen und Stauungen im Verkehrsfluss kommen", befürchtet die Behörde. Brisant: Die L 207 dient zurzeit eigentlich auch als Umleitungsstrecke für die schon seit Monaten gesperrte Kreisstraße 72, die von Brodenbach in Richtung Boppard-Buchholz führt. Bewohner der Brodenbacher Höhenortsteile Kröpplingen und Stabenhof können nun die K 71 zwischen Oberfell und Pfaffenheck nutzen. Allerdings stößt man auch dort auf eine Baustelle. Denn wegen des Ausbaus der Hunsrückhöhenstraße (B 327) müssen Autofahrer auch dort umgeleitet werden, um von der K 71 auf die B 327 oder umgekehrt zu kommen - und zwar durch das Wohngebiet "Am Alten Garten". Der LBM wird von Brodenbach aus die Umleitung über die L 206 von Brodenbach über Morshausen nach Emmelshausen ausschildern. Für Kröpplinger, die an die Mosel wollen, ein zusätzlicher Umweg.

    Der Brodenbacher Ortsbürgermeister Jens Firmenich ärgert sich massiv, über diese Sperrung. Vor allem darüber, dass er vom LBM entgegen einer Absprache im Herbst nicht informiert worden sei. "Ich muss erneut feststellen, dass eine Kommunikation nicht stattgefunden hat", sagt er. Der Verkehr auf der L 207 soll ab dem 29. Februar wieder mit einer Ampel geregelt werden. Der LBM hofft, dass die Baustelle im Laufe der zehnten Kalenderwoche (ab Montag, 7. März) abgeschlossen werden kann. Volker Schmidt

    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    epaper-startseite
    Anzeige
    Rhein-Zeitung Koblenz bei Facebook
    Wetter
    Dienstag

    11°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 21°C
    Donnerstag

    13°C - 22°C
    Freitag

    14°C - 21°C
    Anzeige
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Bildergalerie: Fotos unserer Leser
    Kaiser Wilhelm und Seilbahngondel bei Sonnenuntergang. Die Aufnahme machte Thorsten Kolb aus Zirl im Spätsommer bei Sonnenuntergang an der B42 in Ehrenbreitstein.

    Mit der Kamera an Rhein und Mosel unterwegs: Hier zeigen wir die schönsten Fotos unserer Leser. Zusenden per E-Mail.

    Serie: Koblenzer Stadtgeschichte
    Koblenzer Stadt-Geschichten

    Redakteur Reinhard Kallenbach greift historische Begebenheiten der Stadt auf