40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Tourismus als Wirtschaftsfaktor: Reisegebiet Romantischer Rhein setzt 1 Milliarde Euro um
  • MittelrheinTourismus als Wirtschaftsfaktor: Reisegebiet Romantischer Rhein setzt 1 Milliarde Euro um

    Für mehr als eine Milliarde Euro Bruttoumsatz hat die touristische Nachfrage in der Region Romantischer Rhein im vergangenen Jahr gesorgt. Die Zahl der Aufenthaltstage lag bei 28,9 Millionen. Das heißt, fast 80.000 Touristen empfängt die Region also täglich im Durchschnitt.

    Im bundesweiten Vergleich mit anderen Weindestinationen ist der Romantische Rhein wie hier zwischen Filsen und Boppard zwar noch kein Überflieger, aber bereits ein entscheidender Wirtschaftsfaktor in der Region, der noch Ausbaupotenzial hat.
    Im bundesweiten Vergleich mit anderen Weindestinationen ist der Romantische Rhein wie hier zwischen Filsen und Boppard zwar noch kein Überflieger, aber bereits ein entscheidender Wirtschaftsfaktor in der Region, der noch Ausbaupotenzial hat.
    Foto: Andreas Jöckel

    Von unserem Redakteur Andreas Jöckel

    Das geht aus einer Studie der DWIF Tourismusberatung in München hervor, die die IHK Koblenz in Auftrag gegeben hat. Demnach ist die Destination Romantischer Rhein als Wirtschaftsfaktor im nördlichen Rheinland-Pfalz nicht mehr wegzudenken und darüber hinaus noch ausbaufähig.

    Das Reisegebiet zwischen Remagen und Bingen erstreckt sich über insgesamt 63 Städte und Gemeinden. Es tangiert acht Landkreise und kreisfreie Städte in Rheinland-Pfalz und Hessen. Vermarktet wird der Abschnitt von der Romantischer Rhein Tourismus GmbH.

    Laut Studie gibt hier ein Tourist über alle Zielgruppen hinweg im Durchschnitt 37 Euro am Tag aus. Die Höhe der Ausgaben variiert je nach Gästetyp von 0 Euro bei manchen Tagesausflüglern bis zu weit über 250 Euro pro Kopf und Tag bei anspruchsvollen Übernachtungsgästen. Obwohl der Tagestourismus mit 88 Prozent der Aufenthaltstage dominiert und für gut 70 Prozent der Umsätze sorgt, unterstreichen die Übernachtungsgäste mit nur 12 Prozent der Aufenthaltstage, aber fast einem Drittel der Umsätze (29,7 Prozent) ihre Bedeutung.

    Kein Wunder, dass laut einer Umfrage unserer Zeitung beim Gastgewerbe in der Region der Wunsch nach mehr Anreizen für Übernachtungsgäste wächst. Viele Betriebe bedauern auch, dass die Einführung einer Gästekarte in diesem Jahr gescheitert ist und hoffen auf einen neuen Anlauf. Noch ungenutztes Potenzial wird auch in der Spätherbst- und Wintersaison gesehen.

    Von einer weiteren Umsatzsteigerung im Tourismus - auch das belegt die DWIF-Studie deutlich - würde längst nicht nur das Gastgewerbe profitieren. Denn auf Beherbergung und Gastronomie entfallen lediglich knapp 38 Prozent der Umsätze. Rund 42,5 Prozent kommen dem Einzelhandel zugute, weitere 19,5 Prozent gehen an Dienstleistungsbereiche. Freuen dürften sich auch Bund, Länder und Kommunen. Denn das tourismusbedingte Steueraufkommen liegt bereits bei fast 100 Millionen Euro.

    • Definistion Tourismus: Im Sinne der Welttourismusorganisation werden unter Tourismus alle Aktivitäten von Personen verstanden, die an Orte außerhalb ihrer gewohnten Umgebung reisen, und sich dort zu Freizeit-, Geschäfts- oder anderen Zwecken nicht länger als ein Jahr ohne Unterbrechung aufhalten. Grundsätzlich wird zwischen Tages- und Übernachtungsreisen unterschieden.
    • Die komplette Studie kann bei der IHK heruntergeladen werden unter  www.ku-rz.de/ihktouri
    • Weitere Informationen zum Reisegebiet unter  www.romantischer-rhein.de

     

    Studie im Detail: Region Romantischer Rhein empfängt täglich fast eine GroßstadtInvestitionen in Tourismus nutzen gesamter Region: Betriebe fordern UnterstützungIHK-Experte: Mittelrhein sollte nach noch nicht ausgeschöpften Potenzialen suchen
    Artikel drucken
    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Rhein-Hunsrück-Zeitung bei Facebook
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Montag

    10°C - 15°C
    Dienstag

    12°C - 15°C
    Mittwoch

    14°C - 19°C
    Donnerstag

    13°C - 20°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige