40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Spektakel in St. Goar: Rheinleuchten beginnt mit Fest der Lichter
  • Aus unserem Archiv

    St. GoarSpektakel in St. Goar: Rheinleuchten beginnt mit Fest der Lichter

    Mit einem magischen Lichtspiel hat am Samstag das zehntägige Rheinleuchten auf der Burg Rheinfels begonnen. "Schauen Sie sich das Spektakel in den kommenden Tagen auf jeden Fall einmal an", empfahl Landrat Bertram Fleck vor allem den Bürgern, die bei der Eröffnung des Illuminationsprojekts nicht anwesend sein konnten. Das Festival wurde im ehrwürdigen Rahmen der Katakomben der Burg im kleinen Kreis feierlich eröffnet.

    Von unserem Chefreporter Volker Boch

    Als Vorsitzender des Zweckverbands Welterbe Oberes Mittelrheintal konnte Landrat Fleck eine illustre Ansammlung von Gästen begrüßen, vom rheinland-pfälzischen Finanzminister Carsten Kühl über Vertreter der Wirtschaft, die EU-Abgeordneten Norbert Neuser und Werner Langen, die St. Goarer Gastgeber um Stadtbürgermeister Walter Mallmann bis hin zu Flecks langjährigem rechtsrheinischen Kollegen Günter Kern.

    "Jetzt muss ich ja ,Herr Staatssekretär' zu dir sagen", rief Fleck Kern dem Vertreter des Innenministeriums augenzwinkernd zu, "bis vor ein paar Monaten hast du ja noch einen ordentlichen Beruf ausgeübt." Flecks humorige Bemerkung passte zum lockeren und freundschaftlichen Rahmen der Eröffnung, die ohne Mikrofonanlage und ohne den sonst so häufigen langen Reigen an Grußworten ablief.

    Im Mittelpunkt sollte das Miteinander der Welterbegemeinschaft stehen, die in den vergangenen Jahren so manches außergewöhnliche Ereignis auf die Beine gestellt und viele positive Entwicklungen angestoßen hat. Zahlreiche Menschen links und rechts des Rheins haben zusammengearbeitet, um die Großregion voranzubringen.

    Dass sich das Tal seit 2002 Unesco-Welterbe nennen darf, ist ein außergewöhnliches Privileg und eine Verpflichtung. "Es ist die Aufgabe der Politik, dieses Welterbe mit besonderen Momenten zu erfüllen", erklärte Kern, dem anzumerken war, wie gern er Landrat und Verbandsgemeindebürgermeister in dieser Region war, bevor er zu Beginn des Jahres ins Ministerium gewechselt ist. "Ich habe die Aufmerksamkeit für dieses Thema mit nach Mainz genommen", sagte Kern.

    Der freundschaftliche Rahmen und die große Versammlung von Mitstreitern für die Welterbesache in St. Goar war ein Beleg dafür, dass die Region auf dieses besondere Privileg setzt. Bernhard Praß, Heinz-Uwe Fetz und Goswin Lambrich schenkten als Winzer der Mittelrhein-Riesling-Charta gemeinsam mit Weinkönigin Dhana Kröber heimische Gewächse aus, in den Burg-Katakomben entwickelten sich viele Gespräche, wie die Region an weiteren Projekten zusammenarbeiten kann.

    Wie sichtbar Erfolge sein können, durften die Gäste der Rheinleuchten-Premiere kurz nach Einbruch der Dunkelheit im Burghof erleben. Inszeniert vom Pariser Atelier Skertzò erstrahlten die Mauern der Burgruine zum zweiten Mal nach 2009 in einem einmaligen Licht.

    Die Entwicklung der Burg und das höfische Leben vergangener Zeiten präsentierten sich auf den Steinen, die heute noch an die einst überaus prächtige Burganlage erinnern. Farbenfroh, detailreich und untermalt von abwechslungsreicher Musik präsentierte sich das Lichterspektakel, das parallel zu den Veranstaltungen auf dem ehemaligen Asbach-Gelände in Rüdesheim und auf der Festung Ehrenbreitstein bis zum 21. April jeden Abend stattfinden wird.

    Für das Obere Mittelrheintal ist es die dritte Illumination, nachdem es bereits 2008 ein faszinierendes Lichtspiel unter anderem in der Oberweseler Liebfrauenkirche und am Loreleyfelsen zu bestaunen gab. "Sie haben noch einige Tage, das Angebot zu nutzen", warb Landrat Fleck dafür, das Lichterfest selbst zu erleben. Die Burg Rheinfels wird schließlich in spektakuläres Licht gehüllt.

    Weitere Infos gibt es im Internet unter www.rheinleuchten.de

    Saisoneröffnung: Rheinleuchten auf Festung lockt Tausende BesucherSaisoneröffnung: Rheinleuchten auf Festung lockt Tausende BesucherFestungsleuchten in KoblenzRheinleuchten in St. Goar
    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Dienstag

    13°C - 22°C
    Mittwoch

    14°C - 26°C
    Donnerstag

    14°C - 23°C
    Freitag

    15°C - 23°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige