40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Loss mer Rollbrett fahre: Polizei stoppt bei Dörth abenteuerliches Gefährt
  • Loss mer Rollbrett fahre: Polizei stoppt bei Dörth abenteuerliches Gefährt

    Dörth. "Komm, loss jon, loss mer Rollbrett fahre", sangen einst die Bläck Fööss. Der Fahrer dieses Autos nahm das wohl allzu wörtlich. In Ermangelung eines Ersatzrades entwarf er eine abenteuerliche Konstruktion und setzte diese sogar in die Tat um. Die Polizei setzte seiner Spritztour auf der L206 bei Dörth ein Ende.

    Dieses abenteuerliche Gefährt stoppte die Polizei bei einer Kontrolle auf der L206 bei Dörth.
    Dieses abenteuerliche Gefährt stoppte die Polizei bei einer Kontrolle auf der L206 bei Dörth.
    Foto: Polizei

    Hinten hatte der Fahrer ein Rollbrett montiert und dieses mit einem Seil am Dachgepäckträger gesichert. So begab er sich mit seinem Golf auf die Straße. Eine Polizeistreife zog das Vehikel allerdings ganz schnell aus dem Verkehr, als sie es bei einer Verkehrskontrolle entdeckte.

    Selbst die erfahrenen Beamten der Polizeiinspektion Boppard kamen aus dem Staunen nicht heraus, als sie das Fahrzeug auf der L206 bei Dörth anhielten.

    Der Fahrzeugführer war obendrein nicht gleich einsichtig. Wie die Polizei berichtet, sah er erst nach einer verkehrsrechtlichen Belehrung sein Fehlverhalten ein. Der Pkw wurde umgehend aus dem Verkehr gezogen. Und um eine Anzeige kam der kreative Bastler nicht herum.

    Rhein-Hunsrück-Zeitung bei Facebook
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    9°C - 14°C
    Samstag

    9°C - 14°C
    Sonntag

    8°C - 13°C
    Montag

    7°C - 14°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige