40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Genossen haben keinen Bürgermeister-Kandidaten
  • Aus unserem Archiv

    RheinböllenGenossen haben keinen Bürgermeister-Kandidaten

    Manfred Klaßen musste seine Aussage revidieren: Der Fraktionssprecher der SPD im Verbandsgemeinderat Rheinböllen hatte angekündigt, dass die SPD auf jeden Fall einen Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde stellen wird.

    Arno Imig kandidiert für die CDU.
    Arno Imig kandidiert für die CDU.
    Foto: Maximilian Eckhardt

    Schnee von gestern. Wunschkandidat Siggi Hermann hatte frühzeitig erklärt, er stehe nicht zur Verfügung. So musste man sich nach Alternativen umschauen. Vergeblich.

    Achim Baumgarten von Bündnis 90/Die Grünen stellt sich als unabhängiger Kandidat zur Wahl.
    Achim Baumgarten von Bündnis 90/Die Grünen stellt sich als unabhängiger Kandidat zur Wahl.

    Die potenziellen Bewerber gaben den Genossen im Rheinböller Land einen Korb - und zwar alle aufgrund der Unsicherheit, ob die Verbandsgemeinde Rheinböllen überhaupt noch eine Zukunft hat oder eher ein Auslaufmodell ist: "Keiner weiß, wie es mit der Verbandsgemeinde ein den nächsten vier Jahren weitergeht, weswegen alle möglichen Bewerber, die wir angesprochen haben, abgewinkt haben", sagt Fraktionssprecher Manfred Klaßen.

    So bleiben nur Büroleiter Arno Imig und Dr. Achim Baumgarten als Kandidaten für den VG-Bürgermeister übrig. Beide haben ihre Kandidatur bekannt gegeben. CDU-Bewerber Imig gilt als aussichtsreicher Kandidat, die Nachfolge von Amtsinhaber Franz-Josef Lauer anzutreten. Er ist fest in der Verbandsgemeinde verwurzelt, wohnt in Ellern und könnte sicher schon allein durch seine berufliche Tätigkeit als Büroleiter im Rheinböller Rathaus viel Erfahrung einbringen - und für einen nahtlosen Übergang sorgen, falls er am 27. März gewählt würde. Imig setzt sich eindeutig für den Erhalt der VG ein. Sein Kontrahent Achim Baumgarten von Bündnis 90/Die Grünen, der aber als unabhängiger Kandidat antritt, verhält sich in der Frage moderater. Seine Absicht ist es, falls er Bürgermeister werden sollte, zunächst die Bevölkerung zu fragen, wie sie zur Zukunft der Verbandsgemeinde Rheinböllen steht und ob man einer Fusion mit anderen VGs gegenüber offen ist.

    Welcher der beiden Kandidaten nun der SPD näher ist - die FDP wird Imig unterstützen - darüber ist noch keine Entscheidung erfolgt, sagt Manfred Klaßen. "Wir hatten am 1. Februar mit beiden Kandidaten ein sehr positives Gespräch und mit beiden Gemeinsamkeiten mit unseren Positionen ausgemacht." Besprochen wurden unter anderem Themen wie Windkraft auf dem Soonwaldkamm, Schulentwicklung und Personalpolitik. "Wir sind aber noch nach beiden Seiten offen", so Klaßen.

    Zum politischen Aschermittwoch hat die SPD beide Bewerber zu einer Gesprächsrunde eingeladen. Danach wird sich entscheiden, wen die SPD unterstützen wird. Möglich sei auch, dass man sich nicht auf Imig oder Baumgarten festlegt.

    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Mittwoch

    14°C - 22°C
    Donnerstag

    16°C - 24°C
    Freitag

    11°C - 22°C
    Samstag

    10°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige