40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Etliche „Promis“ auf einen Blick: ein Fundus für Geschichtsinteressierte
  • Aus unserem Archiv

    Rhein-HunsrückEtliche „Promis“ auf einen Blick: ein Fundus für Geschichtsinteressierte

    Michael Bach, Eduard Fontunatus und Maria Elisabetha Glasmann – die Namen sagen heute wohl nur noch wenigen etwas. Und doch waren alle drei dem Hunsrück und dem Mittelrhein auf die eine oder andere Art verbunden und haben es zu ihrer Zeit zumindest zu regionaler Berühmtheit gebracht: Michael Bach war im 17. Jahrhundert Entdecker der Bopparder Schleifenblume „Iberis Boppardensis“, gab viele naturwissenschaftliche Werke heraus und wurde Ehrendoktor der Bonner Universität.

    Friedrich Karl Ströher ist nicht nur in der Internetdatenbank erwähnt. In Simmern wurde dem Maler ein Verkehrskreisel gewidmet.
    Friedrich Karl Ströher ist nicht nur in der Internetdatenbank erwähnt. In Simmern wurde dem Maler ein Verkehrskreisel gewidmet.
    Foto: Werner Dupuis

    Rhein-Hunsrück - Michael Bach, Eduard Fontunatus und Maria Elisabetha Glasmann – die Namen sagen heute wohl nur noch wenigen etwas. Und doch waren alle drei dem Hunsrück und dem Mittelrhein auf die eine oder andere Art verbunden und haben es zu ihrer Zeit zumindest zu regionaler Berühmtheit gebracht: Michael Bach war im 17. Jahrhundert Entdecker der Bopparder Schleifenblume „Iberis Boppardensis“, gab viele naturwissenschaftliche Werke heraus und wurde Ehrendoktor der Bonner Universität.

    Eduard Fontunatus wurde wegen Verschuldung bei den Fugger vertrieben und kam auf der Burg in Kastellaun unter. Ihm werden etliche Verbrechen nachgesagt. Nach einem Trinkgelage brach er sich 1600 bei einem Sturz das Genick. Und Maria Elisabetha Glasmann aus Kümbdchen war eine Schriftstellerin und verfasste Ende der 30-Jahre des 20. Jahrhunderts das Werk „Tagebuch meines Lebens“.

    Die drei zählen zu inzwischen mehr als 400 Menschen aus dem Hunsrück und vom Mittelrhein, die in der rheinland-pfälzischen Personendatenbank (RPPD) erfasst sind – darunter natürlich auch geläufigere Namen wie der des Chemikers Fritz Straßmann, des Künstlers Friedrich Karl Ströher oder des Pfarrers Paul Schneider. Damit sind im Internet unter www.rppd-rlp.de weit mehr als 9000 Personen aus Rheinland-Pfalz kostenlos und rund um die Uhr zu recherchieren. Die Aufnahmebedingungen sind ganz einfach: In die Datenbank schaffen es bedeutende Personen, die in Rheinland-Pfalz geboren sind oder dort gewirkt haben. Neben allbekannten Figuren wie Hildegard von Bingen und Karl Marx sind vor allem Personen von regionaler und lokaler Bedeutung zu finden, nach denen man in herkömmlichen Nachschlagwerken oft vergeblich fahndet.

    Beteiligt am Aufbau der Datenbank sind das Landesbibliothekszentrum (LBZ) in Koblenz und Speyer sowie die Stadtbibliotheken in Mainz und Trier. „Die Idee zu der Personendatenbank kam uns bei der Arbeit an der Landesbibliografie, in der ohnehin viele Artikel biografischen Inhalts über sogenannte Landeskinder verzeichnet werden“, erklärt Lars Jendral von der LBZ. „Da es ein Lexikon mit Lebensbeschreibungen aus ganz Rheinland-Pfalz bislang nicht gab, haben wir damit begonnen.“

    Damit die Datenbank weiter wachsen kann, sind die Initiatoren auf Kooperation angewiesen. Die gab und gibt es mit den Stadtarchiven in Koblenz und Bad Kreuznach, dem Internetportal geschichte.net oder der Kommission zur Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz. Die RPPD ist offen für weitere Formen der Zusammenarbeit: Historische Vereine oder Heimatforscher, die ihre Texte der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen wollen, sind zur Mitarbeit eingeladen. Wer biografische Informationen an die rheinland-pfälzische Personendatenbank (RPPD) übermitteln möchte, tut das am besten direkt über die Internetseite www.rppd-rlp.de. Telefonisch ist die Zentralredaktion unter der Rufnummer 0261/915 004 50 zu erreichen.

    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Mittwoch

    14°C - 22°C
    Donnerstag

    16°C - 24°C
    Freitag

    11°C - 22°C
    Samstag

    10°C - 17°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige