40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Emmelshausen gibt beim Stadtumbau Gas
  • Aus unserem Archiv

    EmmelshausenEmmelshausen gibt beim Stadtumbau Gas

    Der Rubel für den Stadtumbau des 3,2 Hektar großen Areals zwischen Bahnhof, Markplatz und den Discountmärkten am Kreisel in Emmelshausen rollt. Jetzt muss die Stadt dafür sorgen, dass die zugesagten Fördergelder von etwas mehr als 2 Millionen Euro sinnvoll und vor allem zügig investiert werden.

    Wer in Zukunft von der K96 in Emmelshausen zu den Supermärkten fahren möchte, wird sich durch einen weiteren Kreisel bemühen müssen. Er bindet das östliche Zentrum an die Unterstadt an.
    Wer in Zukunft von der K96 in Emmelshausen zu den Supermärkten fahren möchte, wird sich durch einen weiteren Kreisel bemühen müssen. Er bindet das östliche Zentrum an die Unterstadt an.
    Foto: Suzanne Breitbach

    Emmelshausen - Der Rubel für den Stadtumbau des 3,2 Hektar großen Areals zwischen Bahnhof, Markplatz und den Discountmärkten am Kreisel in Emmelshausen rollt. Jetzt muss die Stadt dafür sorgen, dass die zugesagten Fördergelder von etwas mehr als 2 Millionen Euro sinnvoll und vor allem zügig investiert werden.

    Ein ganzes Bündel von Einzelmaßnahmen ist erforderlich, um dem wenig attraktiven Bahnhofsviertel kleinstädtisches Flair einzuhauchen. Der Stadtrat hat Punkt für Punkt abgesegnet und damit den Weg für die Entstehung des östlichen Stadtzentrums frei gemacht. Das Einzelhandelsgutachten sieht in diesem neuen Zentrum einen „Bestandteil des zentralen Versorgungsbereiches“ und bewertet die Grundstücke als „kurz- und mittelfristige Entwicklungsflächen der künftigen Einzelhandelsentwicklung“.

    Haushalt für Jahre belastet

    3,5 Millionen Euro kostet der Umbau. Neben den 2 Millionen Euro an Fördermitteln erzielt die Stadt auch Einnahmen durch Erschließungs- und Ablösebeiträge. Über eine Million Euro bleibt am Ende an der Stadt Emmelshausen hängen – das Ende des Stadtumbaus ist für 2015 vorgesehen. Daher behält die Stadt genügend Luft zum Atmen. Dennoch: „Diese Maßnahme wird in den nächsten Jahren unseren Haushalt belasten“, sagte Stadtbürgermeister Norbert Monnerjahn bei der Ratssitzung am Montagabend. „Aber wir schaffen ja auch Werte“, machte er zugleich die Gegenrechnung auf.

    Bevor das Areal aufgewertet wird, muss entrümpelt werden. Ein marodes Gebäude wurde bereits abgerissen. Kosten für die Stadt: 200.000 Euro. Für 650.000 Euro hat die Bahntochter DB Netz die nicht mehr benötigten Gleisanlagen abgerissen. Dieses frei gewordene Gelände und anderes Areal, das sich in Privatbesitz befand, hat die Stadt aufgekauft. Allerdings läuft der Grunderwerb nicht so reibungslos wie gewünscht. Ein Eigentümer weigert sich beharrlich, Grund und Boden abzutreten. Die Stadt hat daher ein Enteignungsverfahren in Gang gesetzt.

    96 Parkflächen geplant

    Einen gewichtigen Teil des aufgekauften Areals benötigt die Stadt Emmelshausen zum Bau neuer Straßen, Wege und Parkplätze. Kernstück der Verkehrserschließung ist die Verbindung der Ost-City zur Unterstadt. Die Güterstraße, jetzt eine Sackgasse, wird bis zum Marktplatz weitergeführt. Eine neue Straße bindet das Areal an die K 96 an. Ein Kreisel auf der alten Hunsrückhöhenstraße stellt die Fortführung zur „Trift“ und damit in die westlichen Wohngebiete und zu den Einkaufsmärkten auf der gegenüberliegenden Seite der K96 sicher.

    Mehrere Parkplätze mit insgesamt 96 Parkflächen sind vorgesehen. Dafür soll der neu gestaltete Markplatz – er kommt erst 2015 an die Reihe – seinen Charakter als großer Parkplatz verlieren und an Attraktivität gewinnen. Im Ganzen wird es später zehn Parkplätze mehr geben, als jetzt vorhanden sind. Fußgänger und vor allem Radfahrer sollen ebenfalls zu ihrem Recht kommen. Vom Bahnhof wird ein Rad- und Wanderweg bis zum ZaP angelegt und damit eine direkte Verbindung zum Schinderhannes-Radweg geschaffen. Wolfgang Wendling

    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    12°C - 22°C
    Freitag

    17°C - 26°C
    Samstag

    16°C - 26°C
    Sonntag

    14°C - 24°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige