40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Dehoga will die Akzente neu setzen
  • Aus unserem Archiv

    Rhein-HunsrückDehoga will die Akzente neu setzen

    Nach mehr als 20 Jahren hat der Dehoga-Kreisvorsitzende Karl-Heinz Breidenbach sein Amt in jüngere Hände abgegeben. Zum Nachfolger wurde Josef Mayer (Landgasthof Eiserner Ritter, Boppard-Weiler) gewählt.

    Der neue Vorstand bedankte sich beim scheidenden Karl-Heinz Breidenbach (4. von rechts) für sein langjähriges Dehoga-Engagement auf Kreisebene mit einem Weinpräsent. Mit dabei waren (von links) Dehoga-Vizepräsident Rheinland-Pfalz, Lothar Weinand, Jakob Knab, Trudel Weiler (stellvertretende Vorsitzende), Breidenbachs Nachfolger Josef Mayer, Guido Brachtendorf, Matthias Klein, Marina Bast und Christian Dietrich.
    Der neue Vorstand bedankte sich beim scheidenden Karl-Heinz Breidenbach (4. von rechts) für sein langjähriges Dehoga-Engagement auf Kreisebene mit einem Weinpräsent. Mit dabei waren (von links) Dehoga-Vizepräsident Rheinland-Pfalz, Lothar Weinand, Jakob Knab, Trudel Weiler (stellvertretende Vorsitzende), Breidenbachs Nachfolger Josef Mayer, Guido Brachtendorf, Matthias Klein, Marina Bast und Christian Dietrich.
    Foto: Suzanne Breitbach

    Trudel Weiler (Weinhaus Weiler, Oberwesel) übernimmt die Stellvertretung. Weitere Vorstandsmitglieder sind Marina Bast (Landhotel Karrenberg, Kirchberg), Guido Brachtendorf (Landgasthof Altes Stadttor, Kastellaun), Christian Dietrich (Hotel-Restaurant Birkenhof, Klosterkumbd), Matthias Klein (Hotel Restaurant Zum Felsenkeller, Sohren), Ute Klinkner-Ludwiczak (Hotel Klinkner, Emmelshausen) und Jakob Knab (Knabs Mühlenschenke, St. Goar).

    Der Vorstand hat sich für die kommenden Jahre viel vorgenommen. Hauptaugenmerk sind die Mitgliedsbetriebe und die Werbung von Neumitgliedern. Nicht nur die deutsche, sondern die internationale Küche soll mehr Aufmerksamkeit erhalten. „Das macht doch die Vielfalt im Gastgewerbe aus. Orientalische Gewürze, andere Zubereitungsformen, diverse Geschmacksrichtungen, andere Kulturen beleben das Angebot der Gastronomie im Rhein-Hunsrück-Kreis. Keine Branche bietet so viele Arbeitsplätze und Ausbildungsmöglichkeiten verschiedener Berufszweige im Hotelgewerbe mit Aussicht auf eine internationale Karriere“, sagt der neue Vorsitzende Josef Mayer.

    „Um den Tourismus am Mittelrhein zu erhalten und weiter auszubauen, muss eine politische Einheit geschaffen werden. Eine mögliche Lösung wäre ein Kreis Welterbe Oberes Mittelrheintal“, darum werden sich Josef Mayer und Mitstreiterin Trudel Weiler intensiv bemühen. In den nächsten Monaten wird sich der neue Vorstand verstärkt im Kreis umsehen, um neue Akzente zu setzen. sub

    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Montag

    11°C - 19°C
    Dienstag

    14°C - 22°C
    Mittwoch

    16°C - 26°C
    Donnerstag

    14°C - 24°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige