40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » Boppard: Burgsanierung kostet 13 Millionen Euro
  • Aus unserem Archiv

    BoppardBoppard: Burgsanierung kostet 13 Millionen Euro

    Die Sanierung der Kurfürstlichen Burg in Boppard ist fast abgeschlossen. Ein Grund zur Freude könnte man meinen. Doch der CDU im Stadtrat ist nicht zum Feiern zumute. Sie kritisiert, dass das Projekt deutlich teurer wird.

    Die Kurfürstliche Burg in Boppard gehört zu den bedeutsamsten kulturhistorischen Bauwerken im Welterbe Oberes Mittelrheintal. Nach der Komplettsanierung wird die mittelalterliche Anlage endlich jener herausragenden Stellung gerecht, die ihr zusteht.  Foto: Suzanne Breitbach
    Die Kurfürstliche Burg in Boppard gehört zu den bedeutsamsten kulturhistorischen Bauwerken im Welterbe Oberes Mittelrheintal. Nach der Komplettsanierung wird die mittelalterliche Anlage endlich jener herausragenden Stellung gerecht, die ihr zusteht.
    Foto: Suzanne Breitbach

    Von unserem Redakteur Wolfgang Wendling

    Die Stadtratsmitglieder konnten sich vor der Sitzung am Montag bei einem Rundgang mit den Architekten Dieter Rumpenhorst und Sabine Naujack davon überzeugen, welch großen kulturhistorischen Schatz die Stadt Gästen aus aller Welt künftig vorweisen kann.

    Die Bopparder Stadtpolitiker hätten durch die Bank allen Grund zur Freude über das gelungene Werk. Doch das liebe Geld ist wieder mal der Spaßverderber. Die CDU-Fraktion hatte bereits im Vorfeld der Ratssitzung eifrig Störfeuer verbreitet angesichts der Tatsache, dass die Kosten der Burg-Sanierung höher sind als veranschlagt.

    Mehrkosten sorgen für Kritik

    Die CDU verlangte von der Verwaltung eine detaillierte Kostenaufstellung und erhob in der Sitzung schwere Vorwürfe gegen den Bürgermeister: Er habe doch schon vor einem Jahr genau gewusst, dass die Sanierungsarbeiten teurer würden, als im Haushaltsplan veranschlagt. "Wir hätten schon im vorigen Jahr Mehrkosten von 1 Million Euro beschließen müssen", sagte Möcklinghoff. "Geben Sie doch zu, dass Sie Fehler gemacht haben", ergänzte Rudolf Bersch.

    Nach Mitteilung der Stadtverwaltung fallen nach heutigem Kenntnisstand für die Umgestaltung der Burg bis zur Fertigstellung im Frühjahr 2015 insgesamt 12,96 Millionen Euro an. 5,8 Millionen Euro haben Bund und Land als Zuschuss aus dem Investitionsprogramm für nationale Welterbestätten überwiesen. 9,3 Millionen Euro wurden bis jetzt ausgegeben. Zudemstehen im Zuge der Burgsanierung noch Vorhaben in Höhe von 2,9 Millionen Euro an.

    Burganlage selbst ist ein großes Museum

    Weil die Burganlage selbst aus Sicht der Denkmalschützer ein großes Museum darstellt und daher so manche kniffligen restauratorischen Arbeiten nach Vorgabe der Denkmalpflege zu bewerkstelligen sind, lassen sich nicht alle anfallenden Kosten vorhersehen. Um sicher zu gehen, bat die Verwaltung den Stadtrat um die Bewilligung zusätzlicher Haushaltsmittel von 100.000 Euro.

    Nur weil Maximilian Ziegler von der CDU zusammen mit SPD und BfB zustimmte und der Bürgermeister von seinem Stimmrecht Gebrauch machte, kam es mit 16 zu 15 Stimmen zur gewünschten Freigabe der 100.000 Euro.

    Haushaltsmittel für Burg reichen hinten und vorne nicht

    Aber insgesamt betrachtet, reichen die Haushaltsmittel für die Burg hinten und vorne nicht. Deshalb möchte die Verwaltung im Nachtragshaushalt, der im Oktober zur Beratung ansteht, 1,75 Millionen veranschlagen und zudem für 2015 eine Verpflichtungsermächtigung über 1,4 Millionen etatisieren.

    Für die Einrichtung des Museums und des gastronomischen Betriebes kommen weitere 900.000 hinzu. Dafür gibt es einen Zuschuss aus dem EU-Fördertopf Leader. Schwierig und auch kostspielig erweist sich die Gestaltung des Burgumfelds, die im Zuge der Stadtsanierung erfolgen soll.

    Bopparder Burg ist saniertKommentar: Der Jüngste hat Mut bewiesen
    Boppard Simmern
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    10°C - 20°C
    Samstag

    10°C - 17°C
    Sonntag

    11°C - 18°C
    Montag

    14°C - 20°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Jahresrückblick 2016 der RHZ
    Anzeige