• Startseite
  • » Region
  • » Lokales
  • » Rhein-Hunsrück-Zeitung
  • » RZ-Kinderwochen: Grundschüler erkunden den Flughafen Hahn
  • RZ-Kinderwochen: Grundschüler erkunden den Flughafen Hahn

    Flughafen Hahn – Schon der Start der Besichtigungstour unserer Aktion im Rahmen der RZ-Kinderwochen war spannend. In Fünfergruppen mussten die Kinder mit ihrer Begleitperson durch die Sicherheitskontrolle im Terminal. Wie normale Fluggäste legen sie ihre Jacken und den Inhalt der Hosentaschen auf das Band zum Durchleuchten. Anschließend verteilt Maria Horbert von der Flughafengesellscaft grüne und gelbe Warnwesten.

    Anzeige

    Den Kleinen reichen diese mitunter bis zu den Knöcheln. Im Sicherheitsbereich stürmen die Kinder gleich mal zum großen Fenster, das einen Blick aufs Vorfeld ermöglicht. Eine Ryanair-Maschine parkt gerade ein. "Papa, gib mir mal die Kamera", heißt es und schon klickt es mehrfach, bevor es in den Bus zur Rundfahrt geht. Die erste Station hat nur indirekt mit der Fliegerei zu tun. Die Flughafenfeuerwehr hat aber schon eine Menge Beeindruckendes für die Kinder zu bieten. Der stellvertretende Wachabteilungsleiter und seine Kollegen von der Flughafenfeuerwehr erzählen den Kindern vom Alltag auf der Wache.

    24 Stunden sind die Männer hier im Einsatz. Wenn Alarm ist, rutschen die Wehrleute die berühmte Stange hinunter in die Garage, wo die riesigen Löschfahrzeuge warten. 12.500 Liter Wasser und 500 Kilo Pulver-Löschmittel fassen diese. Jan Jost aus Würrich ist in seinem Element, denn er ist auch bei der Feuerwehr - und zwar bei der "richtigen", wie er betont: "Eine Jugendfeuerwehr haben wir im Dorf nicht. Wenn ein Einsatz ist, muss ich bei der Absperrung helfen. Und wenn wir üben, darf ich sogar löschen", erzählt er stolz und schlüpft in die bereitstehenden Stiefel und Einsatzanzüge der Fahrzeugbesatzung. Helm auf und schon ist der kleine Feuerwehrmann fertig für den Einsatz. Und der kommt sogar: Einer der riesigen Lkw macht einen Alarmstart zur Demonstration. Jan und Marvin aus Wahlbach dürfen neben dem Fahrer Platz nehmen.

    Mit Martinshorn rast der Löschwagen aus der Garage und dreht unter staunenden Blicken der Besucher eine kurze Runde übers Vorfeld, wo er dann noch Wasser aus der riesigen Düse spritzt. Nach einer kurzen Stärkung in der Feuerwehrhalle heißt es wieder Aufsitzen. Der Bus fährt übers Vorfeld, vorbei an den Ryanair-Maschinen und den Fracht-Jumbos bis zur Flugzeugwerft der Firma Haitec. Hier lässt es sich Betriebsleiter Frank Rott höchstpersönlich nicht nehmen, die Gäste zu empfangen und mit seinen Mitarbeitern durch die 80 mal 80 Meter große Wartungshalle zu führen. Ein Jumbo wird gerade inspiziert. Von einer isländischen Gesellschaft kommend wird er nach seinem Verkauf an die Saudi-Arabian-Airlines umlackiert und komplett durchgecheckt. Für die Kinder und die Erwachsenen sind die Dimensionen beeindruckend. Staunend laufen sie unter den Tragflächen hindurch. Selbst der große Papa muss seinen Kopf nicht einziehen.

    Die kleine Paulina ist gerade mal so groß wie das Vorderrad des Fliegers. Marlon wirft einen Blick in eines der zerlegten Triebwerke. Dann dürfen alle sogar die Leiter hinaufsteigen und den Frachtjumbo von innen betrachten. Fünf Busse passen hier rein. Ganz klein und verloren sehen die Mädchen und Jungen in dem riesigen Frachtraum aus. Wieder klicken die Kameras. Sogar mal kurz auf dem Cockpit-Sessel dürfen die Kinder Platz nehmen. Dann geht es wieder zurück in den Bus. Noch ein kurzer Blick durchs Fenster der Wartungshalle, die genau einen Jumbofrachter aufnehmen kann und die Rückfahrt zum Terminal beendet einen kurzweiligen Nachmittag, der den Kindern viel Spaß gemacht hat und sogar die Eltern gefallen hat. Thomas Torkler

     

    RZ-Kinderwochen: Autorenlesung steht auf dem StundenplanRZ-Kinderwochen: Memory-Turnier in KastellaunRZ-Kinderwochen: Familien besuchen die MülldeponieRZ-Kinderwochen: Jung und Alt erkunden den TierparkRZ-Kinderwochen: Eltern und Kinder basteln Drachen
    Anzeige
    Anzeige
    Regionalwetter
    Donnerstag

    11°C - 24°C
    Freitag

    9°C - 22°C
    Samstag

    12°C - 23°C
    Sonntag

    14°C - 22°C
    Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige