40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Diez
  • » TuS Niederneisen: Marcel Willig ausgezeichnet
  • TuS Niederneisen: Marcel Willig ausgezeichnet

    Niederneisen. Das Wort vom Aufbruch fiel im Geschäftsbericht des Zweiten Vorsitzenden und Geschäftsführers Uwe Welter. Im Aufbruch sind sie wohl immer und in vielen Bereichen, die tüchtigen Leute des großen Sportvereins mit 783 Mitgliedern.

    Bei der Ehrung Marcel Willigs waren dabei (von links): Erich Schneider, der die Urkunde überreichte, Uwe Welter, Jessica Willig und Marcel Willig, Elmar Kretz und Ulrich Hasselbach.
    Bei der Ehrung Marcel Willigs waren dabei (von links): Erich Schneider, der die Urkunde überreichte, Uwe Welter, Jessica Willig und Marcel Willig, Elmar Kretz und Ulrich Hasselbach.

    Mehr als die Hälfte der Bewohner des Ortes nutzen die Angebote der TuS Niederneisen. Vier Abteilungen, Leichtathletik, Turnen, Fußball und Schach, umfasst der Verein.

    Zunächst stand eine ganz besondere Ehrung auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung. Nach Niederneisen waren dazu der Kreisehrenamtsbeauftragte Elmar Kretz und Erich Schneider gekommen. Marcel Willig, Ressortleiter Sport und Jugend in der TuS, erhielt den Ehrenamtspreis des Deutschen Fußballbundes. In diesem Jahr wurden erstmals „Fußballhelden“ in allen 280 Fußballkreisen in Deutschland ausgewählt. Das ist eine Aktion für das junge Ehrenamt und richtet sich dabei konkret an Kinder- und Jugendtrainer sowie an Jugendleiter bis zu 30 Jahren. Elmar Kretz berichtete, dass sich Marcel Willig im Jahr 2013 spontan als Bambini-Trainer zur Verfügung stellte. Sieben Kinder standen unter seiner Obhut. Ein Jahr später waren es 30 Kinder plus zwei A-Jugend-Spieler als Co-Trainer. Zuvor war Willig bereits schon zehn Jahre lang Kinderleichtathletik-Trainer bei der TuS Niederneisen. Weiter übt er schon seit geraumer Zeit die Vorstandstätigkeit als Ressortleiter Sport und Jugend aus.

    Willig verknüpfe Verein, Politik, gesellschaftliche Sozialisation und Medienauftritt. Elmar Kretz überreichte ihm eine Urkunde mit den Worten, dass Dank die unvergesslichste aller Gesten ist. Am Sonntag wurde Marcel Willig in Koblenz beim Ehrenamtstag des Fußballverbandes Rheinland als einer der neun Kreissieger nochmals ausgezeichnet. Weiterhin wurden in der Jahreshauptversammlung Christoph Michel und Ingrid Strang für 25-jährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet und Karl Hatzmann zum Ehrenmitglied des Vereins erklärt. Uwe Welter ging in seinem Geschäftsbericht kurz auf die fünf Abteilungen des Vereins ein. Im Fußball soll der 54-jährige B-Lizenz-Inhaber Peter Kaiser aus Niederneisen, der bis zum vergangenen Herbst Übungsleiter des Ligakonkurrenten VfL Altendiez II war, ab 1. Februar als Nachfolger des Interimstrainers Bernd Wagenbrenner den zweiten Abstieg hintereinander noch abwenden. Beim Turnen erwähnte Welter die Montags-, Mittwochs- und Donnerstagsfrauen; weiter das Eltern-Kind-Turnen, das Kinderturnen, die Freitagsmänner, die drei Tanzgruppen Melodia, die Piccolas und La Boum. Hinzugekommen zu den traditionellen Angeboten der Abteilung sind Volleyball, Badminton, Lauftreffs, Dienstagsmädels, Zumba, Power-Gym, Basketball und Rückenfit.

    In der Leichtathletik kann die TuS Niederneisen gute Ergebnisse vorweisen. Johannes Nickel zum Beispiel erlangte die DLV-Bestennadel in Gold. Weitere Berichte gab es aus dem Ressort Bau. Die Hallenrenovierung und mehrere Verbesserungen wurden erwähnt. Auf den Sportpark in Niederneisen mit seiner Bocciabahn, dem Fußballplatz und dem Klein- und Minispielfeld ist der Verein genauso stolz wie auch die Gemeinde. Dies war später den Worten des Ortsbürgermeisters Karl Werner Jüngst zu entnehmen.

    Uwe Welter ging weiter auf die Veranstaltungen im Jahresverlauf ein. „Hier sind Schultern notwendig, die nicht zusammenbrechen“, betonte Welter. Er dankte allen Kooperationspartnern, Helfern und Übungsleitern und hob das Engagement des Ersten Vorsitzenden Ulrich Hasselbach hervor, der sich durch jahrelanges ehrenamtliches Engagement verdient macht.

    Vorstandswahlen, ohne den geschäftsführenden Vorstand, ergaben folgende Ergebnisse: Zweiter Kassierer und Sportplatzkassierer: Freddy Weil; Schriftführerin: Annemarie Michel; Beisitzer: Wolfgang Forst, Dieter Preuser, Matthias Schelke, Andreas Schelke und Desirée Lieber; Fachwart Fußball: Bernd Wagenbrenner; Fachwartin Fußball Junioren: Lorena Diehl; Fachwartin Turnen: Natascha Stutzer; Fachwart Leichtathletik: Wolfgang Zeidler; Pressewartin: Jennifer Müller. Für den ausscheidenden Fachwart Schach Elmar Pasch konnte in der Jahreshauptversammlung noch kein Nachfolger gefunden werden. Der Spielbetrieb laufe jedoch weiter.

    Anzeige
    Anzeige
    Regionalwetter
    Samstag

    16°C - 26°C
    Sonntag

    13°C - 24°C
    Montag

    12°C - 24°C
    Dienstag

    15°C - 24°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige
    Rhein-Lahn-Zeitung.de bei Facebook