40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Diez
  • » "Ras in den Mai": Gericht hebt Verbot auf - Polizei kündigt strenge Kontrollen an
  • Aus unserem Archiv

    Limburg"Ras in den Mai": Gericht hebt Verbot auf - Polizei kündigt strenge Kontrollen an

    Nach dem Verbot des Car-Freitag im Limburger ICE-Gebiet hatte die Auto-Tuning-Szene ihre ganze Hoffnung auf ein neues Treffen am Donnerstagabend, 30. April, gesetzt. Unter dem Motto „Ras in den Mai“ wollten nunmehr die Besitzer aufgemotzter Personenwagen und Car-Hifi-Begeisterte einen neuen Anlauf nehmen.

    Dem schoben Stadtverwaltung und Polizei einen Riegel vor. Wegen ähnlicher, bereits in der Vergangenheit stattgefundenen Autotreffen im Limburger ICE Gebiet und den damit einhergegangenen Beeinträchtigungen im öffentlichen Straßenverkehr hatte die Stadt Limburg im Einvernehmen mit der Polizeidirektion Limburg-Weilburg das Treffen mit einer Allgemeinverfügung untersagt.

    Demnach sollten im gesamten Stadtgebiet (und dazu gehört auch das ICE Gelände) von Donnerstag, 30. April, 0 Uhr, bis zum Freitag, 1.Mai, 2 Uhr, sämtliche Treffen der Autotuning-Szene untersagt werden. „Dazu gehören insbesondere jede Ansammlung von mehr als zehn Fahrzeugen, die gegenüber der Serienproduktion technisch verändert wurden“, hieß es in der Verfügung. Und weiter: „Auch szenentypische Fahrmanöver, insbesondere auch im Zusammenhang mit versammelten Personengruppen, gelten als Veranstaltung.“

    Dagegen hatte ein Betroffener aus der Rhein-Lahn-Gemeinde Herold einen Eilantrag beim Verwaltungsgericht in Wiesbaden auf Aufhebung des Sofortvollzugs gestellt, dem das Gericht am Mittwochnachmittag stattgegeben hat, bestätigte der Leiter des Limburger Ordnungsamtes, Paul Müller, auf Anfrage. Groß ist die Freude darüber auf der Facebook-Seite von "Ras in den Mai - Limburg": 

    YES! - Wer haben es geschafft!Ras in den Mai - Limburg FINDET WIE GEPLANT STATT!Das Verwaltungsgericht hat...

    Posted by Ras in den Mai - Limburg on Donnerstag, 30. April 2015

    Unabhängig vom Ausgang des Gerichtsverfahrens hat die Limburger Polizeidirektion bekräftigt, dass sie mit starken Polizeikräften und Mitarbeitern des Ordnungsamtes im vorgenannten Zeitraum auf dem ICE-Gelände und im Limburger Stadtgebiet präsent sein werden, um die Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs zu gewährleisten“, so Pressesprecher Uwe Meier. Notfalls würden auf der B 8 die Zufahrt zum ICE-Gebiet und die Ausfahrt der A 3 abgeriegelt bzw. der Verkehr über eine Einbahnregelung aus dem ICE-Gebiet hinausgeleitet. Parkflächen würden genau kontrolliert, Bußgelder drohten.

    flu

    "Carfriday" am Nürburgring: Dauerregen kühlt Begeisterung für Grüne Hölle ab Carfriday: Kein Tempolimit mehr auf Nordschleife zum Ring-Saisonstart"Carfriday": 15.000 Autofans werden am Nürburgring erwartet Gast-Kommentar: "Wortkarikatur Carfriday ist gedankenlos" Wie der Karfreitag am Ring zum Carfriday wurdeweitere Links
    Diez
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Freitag

    14°C - 25°C
    Samstag

    13°C - 22°C
    Sonntag

    13°C - 22°C
    Montag

    16°C - 25°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige