40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Diez
  • » Begegnungsfest: Partystimmung bei erstem "Tanz für Toleranz"
  • Begegnungsfest: Partystimmung bei erstem "Tanz für Toleranz"

    Diez. Der Zuwachs der AfD-Wähler und der Hetze gegen Flüchtlinge sowie die Bilder aus Clausnitz haben die vier Freundinnen Juliane Böttcher (22), Lara Begeré (25), Lara Marie Schmidt (25) und Lea Weber (24) dazu bewogen, mit einer friedlichen Aktion ein Zeichen für mehr Menschlichkeit und gegen Fremdenhass zu setzen.

    Am Begegnungsfest "Musik und Tanz für Toleranz" in Diez nahmen auch viele Flüchtlinge teil. Sie tanzten ausgelassen mit ihren deutschen Mitbürgern und hatten sichtlich Spaß. Die Veranstaltung der vier Freundinnen war für alle ein großer Erfolg und fand sehr viel Zuspruch.  Foto: Mariam Nasiripour
    Am Begegnungsfest "Musik und Tanz für Toleranz" in Diez nahmen auch viele Flüchtlinge teil. Sie tanzten ausgelassen mit ihren deutschen Mitbürgern und hatten sichtlich Spaß. Die Veranstaltung der vier Freundinnen war für alle ein großer Erfolg und fand sehr viel Zuspruch.
    Foto: Mariam Nasiripour - mn

    Von unserer Mitarbeiterin Mariam Nasiripour

    "Wir wollten zeigen, dass viele Menschen in Deutschland das anders sehen, besonders hier in Diez", betonte Lara Begeré.

    So veranstalteten sie unter dem Motto "Musik und Tanz für Toleranz" am Samstag ein Begegnungsfest auf dem Marktplatz mitten in Diez. Unterstützt wurden sie dabei von Freunden und ihren Familien sowie dem Willkommenskreis Diez. Innerhalb von drei Wochen organisierten sie das Fest und fanden Sponsoren, die die jungen Frauen bei ihrem Vorhaben unterstützten.

    "Wir haben eine Whatsapp-Gruppe gebildet und die Aufgaben aufgeteilt", erzählte Begeré über die Organisation im Vorfeld. Über die große Unterstützung und den Zuspruch sind die vier Freundinnen sehr erfreut: "Wir haben dieselbe politische Ansicht und Weltanschauung. Unsere Eltern haben uns Respekt, Weltoffenheit und den freundlichen Umgang mit anderen Menschen gelehrt", betonte Lara Marie Schmidt.

    Dass das Fest am 19. März, dem bundesweiten Aktionstag gegen Rassismus stattfand, sei übrigens purer Zufall gewesen, erzählte sie. Auf dem Diezer Marktplatz fanden sich bei der vierstündigen Veranstaltung nicht nur Deutsche ein, sondern auch viele Flüchtlinge, die gekommen waren, um mitzufeiern. Stadtbürgermeister Frank Dobra nahm sich ebenfalls Zeit und stattete dem Fest einen Besuch ab.

    Zum Unterhaltungsprogramm gehörten der Auftritt der Frauentrommelgruppe Sugedat und Hanne Kah mit Band sowie das Gitarrenkonzert einiger Flüchtlinge. In einem Zelt neben der Bühne konnten sich die Besucher die Bilder der Fotografin Alea Horst anschauen. Die Altendiezerin war auf der griechischen Insel Lesbos und hat die Situation der Flüchtlinge dort in beeindruckenden Bildern festgehalten (die RLZ berichtete).

    In einem weiteren Zelt informierte Friedhelm Hahn vom Diezer Willkommenskreis über die Arbeit der gemeinnützigen Einrichtung. "So eine Veranstaltung ist wichtig und gut. Es geht um das Miteinander. Aber auch die Aufklärung der Menschen ist wichtig", sagte eine Besucherin aus Hahnstätten. "Es ist sehr gut organisiert, und ich finde es gut, dass so viele Menschen gekommen sind", so eine weitere Besucherin aus Altendiez. Zwischen den musikalischen Programmpunkten spielten die Flüchtlinge ihre eigene Musik und tanzten fröhlich und ausgelassen zusammen mit den deutschen Besuchern. Für die Kinder standen Bottiche voller Flüssigkeit parat, aus denen sie überdimensionale Seifenbalsen machen konnten. Die Feier zeigte sich dabei in schillernden Farben und wunderschön bunt, genauso wie das Miteinander auf dem Marktplatz. Das Fest wandelte sich durch die Musik und spontane Tanzeinlagen in eine Party, die insbesondere für die Flüchtlinge eine willkommene Abwechslung war in einem Alltag, der bestimmt ist von Behördengängen, Formularen und dem zermürbenden Warten auf das Bleiberecht. Nach der großen Resonanz aus der Bevölkerung stehen die vier Organisatorinnen einer weiteren Veranstaltung dieser Art schon jetzt offen gegenüber.

    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Mittwoch

    17°C - 33°C
    Donnerstag

    17°C - 34°C
    Freitag

    17°C - 35°C
    Samstag

    19°C - 34°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige
    Rhein-Lahn-Zeitung.de bei Facebook