40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Riesiger Andrang: Lebenskunstmarkt punktet beim Publikum
  • Aus unserem Archiv

    RemagenRiesiger Andrang: Lebenskunstmarkt punktet beim Publikum

    Das Leben, die Kunst und der Geschäftssinn verbinden sich alljährlich zum sinnesfreudigen Lebenskunstmarkt in Remagen, der auch bei seiner aktuellen Auflage Tausende Genießer und Interessierte anlockte.

    Gendarm Zwille Zimmermann und Akkordeonspieler Matthieu Pallas nehmen beim Remagener Lebenskunstmarkt ein Bad in der Menge. Foto: Vollrath
    Gendarm Zwille Zimmermann und Akkordeonspieler Matthieu Pallas nehmen beim Remagener Lebenskunstmarkt ein Bad in der Menge.
    Foto: Vollrath

    Pralles Leben hieß es in der altehrwürdigen Römerstadt: mit bildender Kunst, Livemusik auf dem Marktplatz, Walking Acts wie Gendarm Zwille Zimmermann und Akkordeonspieler Matthieu Pallas sowie dem üppigen, von Volker Thehos initiierten provencalischen Markt mit Originalhändlern aus Südfrankreich.

    Mehr als 200 Künstler und Kunsthandwerker präsentierten ihre oft innovativen und inspirierenden Exponate. Die vielen Galerien punkteten mit bekannten und weniger bekannten Kunstschaffenden. Viele Mitmachgelegenheiten vom Jugendbahnhof oder beim Henry-Moore-Workshop des Arp Museums forderten zum Sichausprobieren aus.

    Manche der Aussteller haben die „Lebens-Kunst“ neu für sich entdeckt, darin eine persönliche Bereicherung, wenn nicht gar Therapie gefunden. Andere sind fast ihr ganzes Leben lang mit ihr verbunden. So malt Karsten Schröder erst seit einem Jahr. „Ich habe mir einfach das Zeug dazu besorgt und angefangen – die Malerei ist das Einzige, bei dem ich an sonst nichts anderes denken muss“, meinte er in der Kunstoase des Evangelischen Gemeindehauses. Alfred Karl Maria Kreutzberg hingegen wusste schon im Alter von fünf Jahren, dass er Maler werden wollte. Auch durch die Einwände seiner ersten Kunstlehrerin, er male ja wie Picasso – da könne er bei ihr nichts mit werden – ließ er sich nicht beirren. Heute sitzt er durch seine Parkinson-Erkrankung im Rollstuhl und präsentierte seine bezaubernden Gemälde und Zeichnungen in der Zeltgalerie im Historischen Dreieck hinter Rathaus und Kulturwerkstatt.

    Das leichte Leben im mediterranen Rahmen als Fest für alle Sinne auf der einen Seite – die schwere Kunst des Vermarktens derselben auf der anderen. Allerdings bietet kaum ein Markt ein derart vielfältiges Rundumpaket für jeden Geschmack. Ausgelassene Stimmung herrschte auf dem Marktplatz, wo nach dem Big-Band-Sound der FGAN-Lunchbreakers französische Weltmusik des Bonner Duos Marion & Sobo zu hören war und schließlich Menino brasilianische Rhythmen mitreißend mit europäischem Pop vermischte. Am Sonntag begeisterte die Formation 4Woman mit Soul, Pop und Jazz.

    Von unserer Mitarbeiterin Judith Schumacher

    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Freitag

    12°C - 23°C
    Samstag

    11°C - 20°C
    Sonntag

    11°C - 20°C
    Montag

    14°C - 23°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach