40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Hochwasser: In Altenahr will man handeln
  • Hochwasser: In Altenahr will man handeln

    Altenahr. Obwohl kein Beschluss gefasst werden musste, beschäftigte sich der Gemeinderat Altenahr in seiner jüngsten Sitzung ausgiebig mit der am selben Tag erfolgten Gewässerschau an der Ahr.

    Von unserer Mitarbeiterin Ute Müller

    Bei der Gewässerschau werden derzeit die Schäden des Sommerhochwassers aber auch mögliche Präventionsmaßnahmen entlang des gesamten Flußlaufs begutachtet. Denn alle Verantwortlichen sind sich einig, dass ein ...

    Lesezeit für diesen Artikel (498 Wörter): 2 Minuten, 09 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

    Hoffnung für Flutopfer: Unwetterschäden sind ElementarschädenUnwetter im Ahrkreis: Einsatzkräfte haben 35 000 Stunden Hilfe geleistet Ahrhochwasser: Schadenspotenzial von rund 21 Millionen EuroHochwasserschutz: Auch die Bevölkerung ist gefordert Interview: Hochwasser mit Technik nicht beizukommenweitere Links

     

    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Kreis Ahrweiler bei Facebook
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Donnerstag

    1°C - 5°C
    Freitag

    2°C - 5°C
    Samstag

    4°C - 7°C
    Sonntag

    4°C - 7°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige