40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Brohl gedenkt: Die Feits überlebten Naziterror nicht
  • Holocaust Gedenktafel soll in Brohl an den ehemaligen Metzger und seine Familie erinnern

    Brohl gedenkt: Die Feits überlebten Naziterror nicht

    Brohl-Lützing. In Brohl soll künftig eine Gedenktafel an die während der NS-Herrschaft umgekommenen jüdischen Mitbürger und ihr Schicksal erinnern. Ganz konkret geht es um die jüdische Familie Feit, die in der Josef-Leusch-Straße eine Metzgerei betrieb. Und an eben dem Gebäude, in dem die Metzgerei angesiedelt war, wird die Gedenktafel am kommenden Samstag angebracht.

    An dem Gebäude (links), in dem ehedem die Metzgerei der Feits angesiedelt war, wird eine Gedenktafel angebracht.  Foto: Uwe Sülflohn
    An dem Gebäude (links), in dem ehedem die Metzgerei der Feits angesiedelt war, wird eine Gedenktafel angebracht.
    Foto: Uwe Sülflohn

    Initiator dieser Form des Gedenkens ist Ivo Dubiel aus Burgbrohl. Er leitete bereits vor einigen Jahren eine Spendensammelaktion für zwei sogenannte Stolpersteine in die Wege. Ursprünglich sollte in Oberbreisig an die Feits erinnert werden, denn hier wohnte die Familie nach ihrem Wegzug aus Brohl, während sie ihre Metzgerei aber weiterhin im kleinen Ort am Rhein betrieb. Geplant war, die zwei Stolpersteine an der Grundschule Oberbreisig zu verlegen, und genau dafür sammelte Ivo Dubiel Spenden, unter anderem mittels Sammelbüchsen, die in Oberbreisiger Geschäften aufgestellt waren.

    Das Problem: Eine ganze Familie auf zwei vom Künstler Gunter Demnig patent- und markenrechtlich geschützten Stolpersteinen zu verewigen, ist nicht möglich: Die quadratischen Messingtafeln auf angegossenem Betonwürfel mit von Hand eingeschlagenen Lettern bieten nur Platz für eine Person und ihre Lebensdaten. Und so wurde aus den angedachten Stolpersteinen kurzerhand eine Gedenktafel, die nun auch nicht in Oberbreisig, sondern mit Zustimmung der Ortsgemeinde Brohl-Lützing und mit Unterstützung des Kulturvereins Aalschokker Katharina am Gebäude der ehemaligen Metzgerei in Brohl angebracht werden soll.

    Bruchstückhaft ist das, was von der Familie Feit überliefert ist. Verbürgt sind aber die Geburtsjahre der Geschwister Clementine (1880), Albert (1885) und Adolf (1888), die allesamt in der damaligen Volksschule Oberbreisig zur Schule gingen. Und obwohl die Familie Feit nicht mehr in Brohl wohnte, blieb die Metzgerei dort bestehen – das Fleisch, zumeist Ziegenfleisch, wurde im Bollerwagen nach Brohl gebracht.

    Mehr als 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs gibt es in Brohl und Oberbreisig kaum noch jemanden, der die Feits noch persönlich gekannt hat. Im Gedächtnis ist einigen aber noch das tragische Ende von Adolf Feit, der 1939 Selbstmord beging. Ohne jede Tafel und Markierung der Grabstelle ist er am 4. März 1939 am Fuße des Kesselbergs bestattet worden – es war die letzte Beisetzung auf dem dortigen jüdischen Friedhof von Bad Breisig.

    Bereits zuvor waren Adolfs älterer Bruder Albert Feit und dessen Ehefrau Helene aus der ländlichen Enge in die Anonymität Kölns geflüchtet. Geholfen hat es ihnen am Ende nichts: 1941 wurde das Paar nach Riga ins „Reichsjudengetto“ deportiert. Was hier mit ihm geschah, ist ungewiss. Doch obwohl sich ihre Spur verliert, steht außer Frage, dass Helene und Albert dem Holocaust zum Opfer gefallen sind: Sie wurden für tot erklärt. Besser belegt ist das Schicksal der älteren Schwester Clementine Feit, verheiratete Neugart. Sie lebte vor dem Zweiten Weltkrieg in Düsseldorf, flüchtete später nach Holland. Von dort wurde sie am 20. Juli 1943 ins Vernichtungslager Sobibor in Polen deportiert, wo sie am 23. Juli 1943 in der Gaskammer umkam.

    Von unserer Mitarbeiterin Petra Ochs

    Anzeige
    Anzeige
    x
    x
    Top Angebote auf einen Klick
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Kreis Ahrweiler bei Facebook
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Freitag

    12°C - 26°C
    Samstag

    14°C - 29°C
    Sonntag

    16°C - 30°C
    Montag

    16°C - 30°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach