40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Boldt lebt den Traum Remagener Studierender
  • Aus unserem Archiv

    RemagenBoldt lebt den Traum Remagener Studierender

    Könnten die Remagener Sportmanagement-Studierenden mit Jonas Boldt tauschen, sie würden es wohl ohne zu zögern tun. Boldt ist seit Sommer 2014 Manager Sport bei Fußballbundesligist Bayer 04 Leverkusen.

    Jonas Boldt war am Dienstag zu Gast im Sportforum am RheinAhrCampus in Remagen. Der 32-Jährige ist das, wovon viele Studierende träumen: Manager bei Bayer Leverkusen in der Fußball-Bundesliga.
    Jonas Boldt war am Dienstag zu Gast im Sportforum am RheinAhrCampus in Remagen. Der 32-Jährige ist das, wovon viele Studierende träumen: Manager bei Bayer Leverkusen in der Fußball-Bundesliga.
    Foto: Vollrath

    Er ist erst 32 Jahre alt, aber schon längst in der Traum- und Glitzerwelt des Profifußballs etabliert. Dort, wo es auch viele Studierende hinzieht.

    Am Dienstag war Boldt zu Gast im Sportforum am Remagener RheinAhrCampus. Eine Stunde sollte die Veranstaltung dauern. Eigentlich, denn die rund 70 Zuhörer - 60 junge Männer und 10 junge Frauen Anfang 20 - hatten so viele Fragen, dass das Treffen beinahe doppelt so lang ging. Sogar die Smartphones blieben fast die ganze Zeit über in der Hosentasche - was heute längst keine Selbstverständlichkeit mehr ist.

    Der zwei Meter große Jung-Manager - dunkelblauer Anzug, ohne Krawatte, schwarzes, zurückgegeltes Haar - hatte sichtlich Spaß an der Veranstaltung. Er hielt gar nicht erst lange Monologe, sondern schloss seinen Lebenslauf bereits nach 15 Minuten ab, forderte Fragen ein. Die beantwortete er allesamt prägnant, aber geduldig, baute hier und da Pointen ein, blieb authentisch, sympathisch. Und er machte aus seinem eigenen Werdegang keine große Nummer.

    Deutlich wurde das, als er fortwährend nur von "dem Spieler" sprach, den er einst in Paraguay entdeckt und dessen Transfer nach Leverkusen er eingeleitet hatte: den des heutigen Weltklassespielers Arturo Vidal. Boldts Werdegang inklusive seiner heutigen Position ist dabei alles andere als gewöhnlich. Schließlich sind die äußerst begehrten Top-Positionen bei den Top-Klubs noch immer meist von Ex-Profis besetzt. Der 32-Jährige sagt: "Die Bundesligaklubs stellen sich immer professioneller und akademischer auf. Es werden heute andere Fähigkeiten verlangt." Ergo: Nur Ex-Profi zu sein, reiche heute lange nicht mehr aus.

    Entscheidend ist für ihn: "Ich bin überzeugt, Qualität setzt sich durch." Die Frage sei aber: "Kann man seine Qualitäten richtig einschätzen, daran arbeiten und sich auch gegen Widerstände durchsetzen?" Und natürlich seien Beziehungen im Profifußball ein wichtiger Türöffner: "Aber die Frage ist, ob ich, wenn der Elfmeter gepfiffen ist, auch den Mut und die Qualität habe, den Ball reinzuschießen."

    Sein Aufgabengebiet bei Bayer beschreibt er als "sehr vielfältig. Da kommen die unterschiedlichsten Sachen auf meinen Schreibtisch." Natürlich Transfers als großes, wichtiges Feld, aber auch ein verärgerter Jugendspieler, die Debatte um einen neuen Rasen im Stadion, das Frauenfußballteam. Und auch Vorfälle aus heiterem Himmel wie den um den inzwischen gefeuerten Ex-Abwehrchef Emir Spahic, der sich mit einem Ordner geprügelt hatte. Boldt: "Da machen wir ein super Pokalspiel gegen Bayern. Ich denke, alles ist gut, und will nach Hause fahren - und muss dann doch bis 5 Uhr im Stadion bleiben."

    Klar ist eben auch: Als Bundesliga-Manager hat man keine Fünf-Tage- und schon gar keine 40-Stunden-Woche. Aber dieses "Manko" würden die Remagener Sportmanagement-Studierenden sicher allzu gerne in Kauf nehmen.

    Von unserem Redakteur Jan Lind er

    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Sonntag

    10°C - 20°C
    Montag

    11°C - 20°C
    Dienstag

    13°C - 24°C
    Mittwoch

    15°C - 28°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach