40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Bad Neuenahr: Bäume an der Lindenstraße müssen zum Teil gefällt werden
  • Aus unserem Archiv

    Bad Neuenahr: Bäume an der Lindenstraße müssen zum Teil gefällt werden

    Kein Teaser vorhanden

    Hiobsbotschaft für die Allee entlang der Lindenstraße: Einige Bäume sind in einem derart schlechten Zustand, dass sie laut Stadtverwaltung gefällt werden müssen.
    Hiobsbotschaft für die Allee entlang der Lindenstraße: Einige Bäume sind in einem derart schlechten Zustand, dass sie laut Stadtverwaltung gefällt werden müssen.
    Foto: Hans-Jürgen Voll

    Doch genau das wird passieren. Das teilte jetzt die Stadt mit. Kürzlich untersuchten städtische Baumkontrolleure die Schwarznüsse und Robinien in der Baumallee parallel zur Lindenstraße. Erschreckendes Ergebnis: Die Bäume sind zum Teil erheblich geschädigt und stellen wegen ihres schlechten Gesamtzustandes eine potenzielle Gefahr dar. "Hier sind in Absprache mit der Unteren Naturschutzbehörde umfangreichere Pflege- und Sicherungsmaßnahmen sowie auch Fällmaßnahmen notwendig, um die Sicherheit der Fußgänger, Rad- und Autofahrer in diesem Bereich zu gewährleisten", sagt der Erste Beigeordnete Detlev Koch. Gleichzeitig werden die krautigen Uferbereiche beidseitig der Ahr in dem betreffenden Bereich zwischen Kurgartenbrücke und Landgrafenbrücke gemäht. Abhängig von der Witterung werden die Arbeiten bis Ende Februar andauern.

    Dass die Stadt hier überhaupt für die Pflege des Baumbestandes zuständig ist, hängt mit der Lage der Kur AG zusammen, die in kaum einem besseren Zustand ist. Im Mai vergangenen Jahres hatte der Stadtrat grünes Licht für ein 4,86 Millionen Euro teures Grunderwerbspaket gegeben, das der finanziell angeschlagenen Kur AG Luft verschaffte. Damit gingen unter anderem der komplette Kurpark mit Heilwasserquelle und allen Gebäuden sowie der Lennépark mit Lennéschlösschen wie auch umfänglicher Waldbesitz ins Eigentum der Stadt über. Der Verkauf brachte nicht nur frisches Geld in die leeren Kassen der Kur AG, er entlastet sie auch von Pflege- und Unterhaltungsmaßnahmen von rund 250 000 Euro jährlich. Mit der Allee und den Flächen entlang der Lindenstraße bis zum Apollinarisstadion und der Böschung entlang des Parkdecks sind nun weitere Flächen in städtische Pflege gekommen, die zuvor im Besitz der Kur AG waren.

    Von unserem Redakteur Frieder Bluhm

    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Sonntag

    10°C - 20°C
    Montag

    12°C - 22°C
    Dienstag

    14°C - 24°C
    Mittwoch

    16°C - 28°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach