40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Auto rutscht weg, Fahrerflucht und Randale: Polizeieinsätze am Wochenende
  • Auto rutscht weg, Fahrerflucht und Randale: Polizeieinsätze am Wochenende

    Kreis Ahrweiler. Für die Beamten der Polizeiinspektionen (PI) Adenau und Bad Neuenahr war es ein ruhiges Wochenende. Allerdings ereigneten sich im Bereich der PI Adenau fünf Verkehrsunfälle.

    Ein Autofahrer hatte großes Glück. Nachdem er aus seinem Auto ausgestiegen war, rutschte dieses weiter und überschlug sich.
    Ein Autofahrer hatte großes Glück. Nachdem er aus seinem Auto ausgestiegen war, rutschte dieses weiter und überschlug sich.
    Foto: dpa

    An drei Unfällen war Wild beteiligt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von 5000 Euro, Personen wurden nicht verletzt. Ein Autofahrer hatte großes Glück: Er stieg auf glatter Fahrbahn aus seinem Wagen aus, der kurz darauf ohne Insassen weiterrutschte, sich im Hang überschlug und auf einem Feld zum Stehen kam.

    In Bad Neuenahr hat ein Autofahrer beim Rückwärtsausparken am frühen Freitagabend im Casino-Parkhaus einen geparkten Pkw vorne rechts beschädigt und sich aus dem Staub gemacht. Ein Zeuge hat den Vorfall beobachtet und das Kennzeichen des flüchtigen Wagens notiert. Die Ermittlungen zum Fahrer aus dem Kreis Siegburg dauern noch an. Aber der Halter des beschädigten Pkws kann zuversichtlich sein, dass die Versicherung des Unfallflüchtigen für den Schaden (1000 Euro) aufkommt. Der Unfallflüchtige muss mit einem Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle rechnen.

    Ein Anrufer hat die Polizei in Ahrweiler am frühen Samstagabend informiert, dass eine Person lautstark grölend und Blumenkübel umwerfend durch die Casinostraße zieht. Die Streife fand den Betrunkenen in den Hecken liegend. Aufgrund der Sachbeschädigungen und seines - zunächst - hilflosen Zustandes mussten die Personalien des Mannes festgestellt werden. Zudem sollte er zur Ausnüchterung auf die Polizeiwache gebracht werden.

    Doch dann legte der Mann ein hohes Maß an verbaler und körperlicher Aggressivität an den Tag, sodass er beim Transport im Auto gefesselt werden musste. Dagegen setzte er sich zur Wehr, bespuckte die Beamten und beleidigte sie. Da er sich nicht beruhigte, musste der Mann zu seinem eigenen Schutz in die Ehrenwallsche Klinik eingeliefert werden. Der 28-Jährige aus dem Ahrkreis muss mit einem Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte rechnen.

    Gegen 21 Uhr teilte eine Anwohnerin der Polizei mit, dass ein Radfahrer in Ahrweiler gegen einen geparkten Pkw gestoßen sei und sich dabei verletzt habe. Der 71-jährige Mann trug eine Brille, die aufgrund des Regens seine Sicht stark einschränkte und er den geparkten Wagen nicht rechtzeitig wahrnahm. Er wurde mit leichten Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus gebracht.

    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Chef v. Dienst

     

    Mail

    Anzeige
    epaper-startseite
    Rhein-Zeitung Kreis Ahrweiler bei Facebook
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Samstag

    11°C - 16°C
    Sonntag

    9°C - 15°C
    Montag

    7°C - 16°C
    Dienstag

    6°C - 16°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige