40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Alte Rheinfähre "St. Johannes" verabschiedet
  • Aus unserem Archiv

    KrippAlte Rheinfähre "St. Johannes" verabschiedet

    Abschied nehmen hieß es am Dienstag in Kripp. Am Morgen trat das Fährschiff "St. Johannes" seine letzte große Reise für die Rheinfähre Linz-Kripp GmbH an. Fast 30 Jahre lang stand die "St. Johannes" in Diensten der Region und setzte täglich bis zu 16 Stunden lang Autos, Fahrradfahrer und Fußgänger über den Rhein.

    Leinen los hieß es am Dienstagmorgen: Udo Scholl, Geschäftsführer der Rheinfähre Linz-Kripp GmbH, verabschiedet das Fährschiff "St. Johannes".
    Leinen los hieß es am Dienstagmorgen: Udo Scholl, Geschäftsführer der Rheinfähre Linz-Kripp GmbH, verabschiedet das Fährschiff "St. Johannes".
    Foto: -

    "Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschieden wir uns heute Morgen. Auch wenn das neue Schiff effizienter ist, hat sie uns doch immer treue Dienste geleistet", resümiert Udo Scholl, Geschäftsführer der Rheinfähre Linz-Kripp GmbH und Leiter Controlling/Finanzen bei der Energieversorgung Mittelrhein AG (evm). Seit einem 1988 abgeschlossenen Verwaltungsvertrag beider Unternehmen obliegt der evm die kaufmännische Betreuung der Gesellschaft. "Wir wünschen unserem treuen Fährschiff eine gute letzte Reise in ihren Zielhafen."

    Seit 1998 diente die St. Johannes als Ersatzschiff und zur Verstärkung am Wochenende, sodass die Menschen zügig übergesetzt werden konnten. Im Juni vergangenen Jahres wurde die Rheinfähre dann durch das moderne Fährschiff "Linz-Remagen" ersetzt, das bei maximaler Beladung bis zu acht Autos mehr übersetzen kann, als die "St. Johannes".

    Das Fährschiff wurde nach Brunsbüttel an die "Arbeitsgemeinschaft Neubau fünfte Schleusenkammer" verkauft. Dort soll es in Zukunft als Arbeitsschiff für den Transport von Lkws, Kränen, Material und sonstigen Gegenständen, die für den Bau der neuen Schleusenkammer benötigt werden, eingesetzt werden. 1987 auf der Schiffswerft in Germersheim erbaut, ist die "St. Johannes" damit auf ihre bislang größte Reise gegangen. Gestern ist das Fährschiff in Rotterdam angekommen. Ab dort kümmert sich der Käufer um die Fähre. Sie soll vom niederländischen Hafen aus auf einem eigenen Ponton über die Nordsee bis nach Brunsbüttel gebracht werden.

    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Donnerstag

    14°C - 24°C
    Freitag

    17°C - 27°C
    Samstag

    17°C - 28°C
    Sonntag

    16°C - 26°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach