40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Volker Kohrs aus Bad Sobernheim entwickelt sich zum Dauerläufer
  • Aus unserem Archiv

    Bad SobernheimVolker Kohrs aus Bad Sobernheim entwickelt sich zum Dauerläufer

    Volker Kohrs läuft viel. Der 45-Jährige entwickelt sich langsam zum Dauerläufer – auch in Sachen Politik.

    Grünen-Kandidat Volker Kohrs läuft geradeweg auf die Landtagswahl zu. Entspannen kann er am besten beim Joggen in der freien Natur.
    Grünen-Kandidat Volker Kohrs läuft geradeweg auf die Landtagswahl zu. Entspannen kann er am besten beim Joggen in der freien Natur.
    Foto: Andreas Nitsch

    Bad Sobernheim. Volker Kohrs läuft viel. Der 45-Jährige entwickelt sich langsam zum Dauerläufer – auch in Sachen Politik.

    Vor knapp drei Jahren erst ist er Mitglied der Grünen geworden, ein Jahr später schon in den Bad Sobernheimer Stadtrat eingezogen. Im vergangenen Jahr bewarb er sich – wenn letztlich auch erfolglos – um das Amt des Stadtbürgermeisters. Doch diese irgendwo schon einkalkulierte Niederlage hat den mehrfachen Familienvater keineswegs entmutigt. Im Gegenteil: Nun tritt er auch bei der Landtagswahl an. „Der Kreisvorstand hat mich gefragt, ob ich das machen wolle“, erzählt der Wetterbeobachter. „Und weil ich auch in meinem Alter noch immer neugierig bin, noch immer etwas lernen möchte, habe ich zugesagt.“

    Auf die Lauferei wird er wegen dieser neuen Herausforderung allerdings nicht verzichten, Kohrs ist am liebsten draußen in der Natur. „Ich brauche Bewegung. Ich bin da noch wie ein kleiner Junge, immer auf Achse, immer am Rumlaufen.“ Einen Lieblingsort indes hat er nicht. Seine Begründung ist plausibel. „Ich liebe es, wenn etwa am Hellberg bei Kirn die Küchenschellen blühen. Und ich freue mich immer wieder, wenn am Domberg bei Bad Sobernheim oder am Flachsberg bei Simmertal die Orchideen blühen.“ Die Naheregion habe so viele schöne Plätze zu bieten, die Natur will immer wieder neu entdeckt werden.

    Um diese Natur genießen zu können, verzichtet Kohrs bei seinen Läufen auf Musik. „Ich muss die Vögel zwitschern hören, ich möchte die Tiere wahrnehmen“, sagt er. Erst vor wenigen Tagen hat er auf dem Weg zum Hühnerhof bei Abtweiler plötzlich ein Blöken gehört. „Da stand nicht weit entfernt von mir eine Herde Muffelwild auf einer Wiese“, erzählt er begeistert. „Ich wusste gar nicht, dass es diese Tiere bei uns in der Gegend gibt.“                           Andreas Nitsch

     


    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Mittwoch

    16°C - 28°C
    Donnerstag

    14°C - 26°C
    Freitag

    17°C - 28°C
    Samstag

    18°C - 30°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016