40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Viel Eiswein angemeldet - aber nicht an der Nahe
  • Viel Eiswein angemeldet - aber nicht an der Nahe

    Kreis Bad Kreuznach. Der erste Eiswein ist gelesen. In der Nacht zum Mittwoch wurde in den meisten deutschen Weinbaugebieten die dafür vorgeschriebene Mindesttemperatur von minus 7 Grad erreicht. Bereits vor zwei Wochen war das Anmeldeverfahren für Eiswein bei der Landwirtschaftskammer (LWK) Rheinland-Pfalz zu Ende gegangen.

    Von unserem Redakteur Dominic Schreiner

    2016 würde "in ungewöhnlich hohem Maß auf Eiswein gesetzt", lies die Kammer im Anschluss verlauten. Doch im Gegensatz zu den Weinanbaugebieten Rheinhessen und Pfalz, in denen ...

    Lesezeit für diesen Artikel (405 Wörter): 1 Minute, 45 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Warum diese Seite?

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Anzeige
    Oeffentlicher Anzeiger bei Facebook
    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Sonntag

    -5°C - 3°C
    Montag

    -3°C - 2°C
    Dienstag

    1°C - 2°C
    Mittwoch

    2°C - 4°C
    Alla dann!

    Kolumnen von

    Gerhard Engbarth

    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach