40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Straßennamen-Serie: Magister-Faust-Gasse – Klosterleben und ein Hauch Alchemie
  • Straßennamen Magister-Faust-Gasse - Prominenter Bewohner im Jahr 1507

    Straßennamen-Serie: Magister-Faust-Gasse – Klosterleben und ein Hauch Alchemie

    Bad Kreuznach. Mit unserer Serie Straßennamen erzählen wir Geschichten über Bad Kreuznach und über die Stadtgeschichte. Einen prominenten Namen trägt die Magister-Faust-Gasse. Und von der Gasse abgeleitet ist das „Gässje“, früher ein Schimpfwort, heute salonfähige Bezeichnung für Einheimische. Gässje signalisiert unter anderem, dass sich der gebürtige Kreuznacher über die räumliche Nähe im Quartier und über Leutseligkeit definiert.

    Dicht aneinander stehen die Häuser in der Magister-Faust-Gasse, in der es viel aus der Stadtgeschichte zu entdecken gibt.
    Dicht aneinander stehen die Häuser in der Magister-Faust-Gasse, in der es viel aus der Stadtgeschichte zu entdecken gibt.
    Foto: Christine Jäckel

    Die Magister-Faust-Gasse hatte wie andere Straßen auch im Laufe der Jahrhunderte verschiedene Bezeichnungen. Eine Nachfrage im Stadtarchiv bei Anne Wohlleben klärte über das Alter der aktuellen Straßenbenennung auf. Zu Lebzeiten von Faust hieß die Straße, die eine Verbindung von der Mannheimer Straße zum Brückes bildet, Säugasse oder Ferkelgasse. In der „Denkmaltopographie BRD, Kulturdenkmäler in Rheinland-Pfalz“ ist im Kapitel „Kreis Bad Kreuznach“ vermerkt, dass die Straße in ihrem mittleren Bereich im 19. Jahrhundert als Engelsgasse bezeichnet und 1880 in Karlstraße umbenannt wurde.

    Erst 1938 wurde sie nach dem Magister Faust benannt, der zu den schillerndsten Persönlichkeiten gehört, die in den mittelalterlichen Stadtmauern von Kreuznach gelebt haben – wenn auch nur kurz, von März bis August 1507. Faust arbeitete als Lehrer an der Lateinschule bei der Nikolauskirche. Möglicherweise wollte Franz von Sickingen sich auch Fausts Fähigkeiten als Alchemist und Schwarzkünstler zunutze machen. Sickingen besaß Bergwerke am Lemberg und an der Alsenz, in denen unter anderem Quecksilber abgebaut wurde.

    Das Haus Nummer 47 wurde zum Faust-Haus erklärt, auch wenn es erst 1590 errichtet wurde. In der Magister-Faust-Gasse Nummer 15, der Eingang liegt im ehemaligen Milchgässchen, begannen am 21. Dezember 1891 die Franziskanerbrüder von Hausen/Wied mit der Krankenpflege, die ihre Fortsetzung bis heute im Krankenhaus St. Marienwörth findet.

    In der Magister-Faust-Gasse 24 war bis zu ihrem Umzug 1897 in die Mühlenstraße die städtische Faßeiche angesiedelt. Zwischen den Häusern 24 und 26 lag früher das Fischertor zum Ellerbach. Heute überspannt an dieser Stelle eine Fußgängerbrücke den Bach im Klein-Venedig genannten Abschnitt des Neustadt-Panoramas.

    Ein stattliches Barockhaus ist die Nummer 25. Das Gebäude geht im Kern auf ein 1393 errichtetes Haus zurück, das 1605 als Burghaus der Herren zu Eltz in einem Ratsprotokoll erwähnt ist. Vor der Einmündung in die Mannheimer Straße prägt die teils original erhaltene Gartenmauer des früheren Karmeliterklosters das Straßenbild.

    Von unserer Reporterin Christine Jäckel

    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    UMFRAGE (beendet)
    Blumen für alle aus städtischen Beeten - gute Idee?

    Mainz macht es vor: Kurz bevor die städtischen Gärtner neu pflanzen, können die Bürger aus bestimmten Beeten die alten Blumen ausbuddeln und mitnehmen. Wie finden Sie das? Würden Sie auch gerne buddeln?

    Super Idee!
    57%
    Wenn die Blumen noch gut sind, warum nicht?
    32%
    Meine Stiefmütterchen kann ich mir selber kaufen.
    11%
    Stimmen gesamt: 435
    Oeffentlicher Anzeiger bei Facebook
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Dienstag

    18°C - 25°C
    Mittwoch

    16°C - 25°C
    Donnerstag

    13°C - 21°C
    Freitag

    13°C - 21°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016