40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Statistik: Die Arbeitslosenzahlen steigen im Kirner Raum leicht an
  • Aus unserem Archiv

    KirnStatistik: Die Arbeitslosenzahlen steigen im Kirner Raum leicht an

    Einen leichten Anstieg der Arbeitslosenzahlen meldet die Agentur für Arbeit in Bad Kreuznach für den Bereich der Geschäftsstelle Kirn. Die Arbeitslosigkeit ist von Juni auf Juli um 34 auf insgesamt 1449 Personen gestiegen. Das sind allerdings immer noch 134 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt damit für Juli bei 6,4 Prozent. Im Juli 2010 waren es noch 7 Prozent.

    Kirn. Einen leichten Anstieg der Arbeitslosenzahlen meldet die Agentur für Arbeit in Bad Kreuznach für den Bereich der Geschäftsstelle Kirn. Die Arbeitslosigkeit ist von Juni auf Juli um 34 auf insgesamt 1449 Personen gestiegen. Das sind allerdings immer noch 134 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote liegt damit für Juli bei 6,4 Prozent. Im Juli 2010 waren es noch 7 Prozent.

    Dabei meldeten sich 372 Menschen erstmals oder erneut arbeitslos - 112 weniger als vor einem Jahr. 340 Menschen fanden im Juli wieder eine Stelle. Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 2497 Arbeitslosmeldungen, das sind 339 weniger als im Vorjahreszeitraum. Dem gegenüber standen bisher 2575 Abmeldungen aus der Arbeitslosigkeit. Freie Arbeitsstellen gab es im Juli nur noch 133 – vier weniger als im Vormonat, fünf weniger als im Vorjahreszeitraum. Die Arbeitgeber der Region meldeten im Juli 55 neue Arbeitsstellen, 45 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar wurden insgesamt 383 Arbeitsstellen gemeldet, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das eine Abnahme von 56.
    11,6 Prozent der gemeldeten Arbeitslosen sind Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 15 bis 25 Jahren. Die Arbeitslosenquote liegt in diesem Bereich daher bei 6,6 Prozent. Die 50 - bis 65-Jährigen stellen 33,1 Prozent der gemeldeten Arbeitslosen im Raum Kirn – bei einer Gesamtquote von 7 Prozent.
    Im Vergleich mit zwei umliegenden Regionen schneidet Kirn schlechter ab: So liegt die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Geschäftsstelle Simmern bei nur 4,5 Prozent, im Bereich der Geschäftsstelle Birkenfeld bei 5,9 Prozent. Im Vergleich mit Idar-Oberstein hat Kirn jedoch die Nase vorn. Dort liegt die Arbeitslosigkeit bei 7,1 Prozent, im Gesamtbezirk der Bad Kreuznacher Agentur bei 6,6 Prozent. stb

    Kirn
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    UMFRAGE: Nach dem Diesel-Gipfel - Nase voll vom Selbstzünder?

    Wie reagieren Sie auf die Debatte um Fahrverbote, Umrüstung und Software-Updates: Kann man noch einen Diesel-PKW kaufen?

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    17°C - 27°C
    Freitag

    12°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016