40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Oldtimertreff und Jazzfrühschoppen: Gäste reisten aus ganz Deutschland an
  • Aus unserem Archiv

    Bad Münster-EbernburgOldtimertreff und Jazzfrühschoppen: Gäste reisten aus ganz Deutschland an

    Ein Oldtimermaler aus Frankreich, der nur an Kurven interessiert ist, ein Oldtimerfreund, der ständig sein Schätzchen mit dem Putzlappen streichelt, und die Erkenntnis, dass Oldtimerfreunde Frühaufsteher sind: Das waren nur einige Eindrücke, die man am Sonntag beim 22. Oldtimertreff und Jazzfrühschoppen an der Nahepromenade sammeln konnte.

    Von unserem Mitarbeiter Josef Nürnberg

    Die Liste der bemerkenswerten Dinge lässt sich auch bei der neuerlichen Auflage bedenkenlos fortsetzen: ein Fahrzeug mit ungarischem Kenneichen, Oldtimer aus mindestens sieben Bundesländern von Hamburg im Norden bis Bayern im Süden und in etwa mit 600 historischen Fahrzeugen die gleiche Teilnehmerzahl wie im vergangenen Jahr. Darunter war übrigens auch eine ganze Trekkerarmada, die vom Bodensee auf großer Fahrt in den Norden ist und natürlich auch das Eldorado historischer Automobile an der Nahepromenade unter dem Rheingrafenstein ansteuerte.

    "Es hat sich gelohnt, dafür zu kämpfen, dass der Oldtimertreff wie gewohnt laufen konnte", war auch Ortsbeiratsvorsitzende Bettina Mackeprang von der Veranstaltung angetan. Im wahrsten Sinne des Wortes war es ein Kampf um jeden Quadratzentimeter Boden, den Erich Menger, Fraktionssprecher der SPD, im Ortsbeirat ausgelöst hatte, in dem er die Freihaltung des historischen Kurparks von den Oldtimern forderte. Doch gestern wurde deutlich: Wenn die beiden Veranstalter, der Verkehrsverein Rheingrafenstein und Gastland Nahe, keine andere Lösung finden, dann ist man auf den Platz vor dem Kurmittelhaus angewiesen.

    Bettina Mackeprang fand dann auch das Ambiente von historischem Ensemble und der Felsenlandschaft gepaart mit den Oldtimern mehr als charmant und meinte, dass diese Veranstaltung unbedingt zum Stadtteil dazugehört. Wie sie dachten viele, die neben der Landschaft auf Entdeckungsreise in Sachen Automobilgeschichte gingen. Die ältesten Modelle waren die Ford-A-Modelle aus dem Beginn der 1930er-Jahre. Vielfach zu sehen waren auch Opel GT, Porsche in allen Varianten, VW-Käfer oder auch Mercedes-Typen. Aber auch Motorräder waren wieder dabei. So staunten manche Besucher nicht schlecht über Marken wie NSU, DKW oder Horex.

    Zugelassen waren alle Fahrzeuge ab Jahrgang 1985 und älter. Wie Frank Kaldenbach, Veranstaltungsleiter des Verkehrsvereins Rheingrafenstein, festgestellt hatte, kommen die Oldtimerfreunde immer früher. "Wir müssen vielleicht drüber nachdenken, ob wir den Auftakt der Veranstaltung eine halbe Stunde vorverlegen", sagte Kaldenbach. Der Auftakt der Veranstaltung lag diesmal in den edlen Händen von Naheweinprinzessin Elisa Marie Reichardt, die die Vielfalt der Oldtimer mit der des Naheweines verglich. Den gab es natürlich, wie auch viele andere kulinarische Köstlichkeiten, reichlich. Dazu sorgten die Mainhatten Dixie Chilis für den guten Ton.

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Samstag

    11°C - 21°C
    Sonntag

    11°C - 21°C
    Montag

    13°C - 23°C
    Dienstag

    14°C - 25°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016