40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Nußbaum: Kappensitzung mit viel Spaß gegen närrische Wehwehchen
  • Nußbaum: Kappensitzung mit viel Spaß gegen närrische Wehwehchen

    Nußbaum. Ulkig, spritzig und jede Menge Lokales: Einen einwandfreien Samstagabend bescherte der VfL den gut 250 Narren im Bürgerhaus bei der 17. Kappensitzung.

    „Und heut' Abend, hab' ich Kopfweh“: Die Frauen der Wirbelsäulengymnastik waren am Samstagabend ganz in ihrem närrischen Element.
    „Und heut' Abend, hab' ich Kopfweh“: Die Frauen der Wirbelsäulengymnastik waren am Samstagabend ganz in ihrem närrischen Element.
    Foto: Martin Köhler

    Zum zwölften Mal arbeitete man mit den Schnoogefängern aus Staudernheim zusammen. Der Elferrat hielt pünktlich um 19.11 Uhr Einzug, dann tanzte das Gardeballett New Spirit. Die Aufgabe, mit dem ersten Vortrag das Eis zu brechen, oblag Erich Fett und Benjamin Oster alias „Gladiator Ben Hur" und Diener Benjamini. Sie bauten auch Nußbaumer in ihren Vortrag ein. Das kam im Saal prima an, doch es sollte bei der darauffolgenden „Nußbaumer Tagesschau" noch viel intensiver werden. Nachrichten-Narr Torsten Franzmann, der im zweiten Teil des Abends einen originalgetreuen Auftritt als „Heinz Becker" hatte, überlegte sich Nettigkeiten der besonderen Art: Der Tagesschausprecher verkündete, dass das Weingut Müller in die Essig-Produktion einsteigen wolle: „Der Grundstein ist ja schon gelegt." Das Weingut Schönleber in Monzingen wolle da bald nachziehen.

    Die Welt dreht sich weiter: Tagesschau-Sprecher Torsten Franzmann hielt sensationelle Nachrichten für seine närrischen Nußbaumer Zuhörer bereit.
    Die Welt dreht sich weiter: Tagesschau-Sprecher Torsten Franzmann hielt sensationelle Nachrichten für seine närrischen Nußbaumer Zuhörer bereit.
    Foto: Martin Köhler

    Damit nicht genug: Hevert Arztneimittel kündige den Einstieg in die Produktion von Psychopharmaka an. Deren Versuchskaninchen befänden sich in Sobernheim, wo „Selbstüberschätzung, Großmannssucht und schlichter Irrsinn" zuhause seien. Ortsbürgermeister Kurt Greulach, Pfarrer Manfred Kaspar, Elke Kiltz oder die beiden Dorfbeigeordneten: Keiner war in dieser Tagesschau vor Fastnachtswitzen und -Kalauern sicher.

    Die letzte Meldung brachte den Saal zum Kochen. Torsten Franzmann verkündete, dass Monzingen bald geflutet werde – ein neuer Bostalsee solle entstehen: „Viel kaputtmachen kann man dort eh nicht." Donnernder Applaus der Zuschauer, es war ein Vortrag wie aus dem Fastnachtsbilderbuch.

    Musikalisch ging es weiter. Die Frauen der Rückenschule tanzten mit passenden Gesten zur Musik von „Heut' Abend hab ich Kopfweh". Dann plauderte der Nußbaumer Christian Bärdges als stressgeplagter Ehemann unter anderem von seinem „Matratzensport mit dem weißen Wal". In einer Ehe müsse man ständig gegen das achte Gebot verstoßen: „Du sollst nicht lügen!" Zur Auflockerung wirbelten die Funkenmariechen Lea Kaufmann und Isabel Capobianco über die Bühne, ehe es Anke und Kai Wiechert gelang, die Handwerker dieser Welt närrisch zu entlarven. „Ein Tischler schaut zu, während wenigstens sein Holz schafft", meinte Anke zum lauthals lachenden Publikum. Überhaupt legten sich die Nußbaumer mächtig ins Zeug, um eine prächtige Show aufzuziehen; so auch bei der darauffolgenden Nummer, der „Baby-Parade" der witzigen Frauen der Bastelgruppe. So verrückt kann man halt nur an der Kappensitzung sein.

    Der Staudernheimer Sitzungspräsident Torsten Forney beendete mit seinem Bericht als „Jungvater" den ersten Teil. Nach der Pause sangen Jennifer Fett und Nadine Forney und folgten Stewardessen Marion Gräff und Heidi Resch und ulkige Tänze und Gesänge. Nach dieser Nußbaumer Dorffastnacht muss sich Nachbar Monzingen am 22. Februar, 19.11 Uhr, in der Festhalle aber mächtig anstrengen!

    Alle Mitwirkenden der Nußbäämer Fassenachtsshow

    Die Mitwirkenden der Nußbaumer Fastnachtssitzung am Samstagabend: Männerballett: Alexander Plutznik, Kalli Sponheimer, Daniel Gotthard, Kenny Heines, Max Sponheimer, Jens Sponheimer, Alexander Gräff, Fabian Gräff, Jan Niclas Kappen, Michael Becker, Marcus Iljen, Marco Dhonau, Richard Wagner, Nico Lorenz; Leitung Franziska Becker, Luisa Becker, Nina Franzmann und Anna-Lena Kappen; die Bastelgruppe mit ihrer Babyparade: Bianca Sponheimer, Bärbel Kappen, Dagmar Sponheimer, Marion Gräff, Carola Schön und Petra Wolf; Leitung Marion Gräff; Der Kopfwehtanz der Wirbelsäulengymnastik: Dagmar Sponheimer, Marion Gräff, Karin Tullius, Heidi Resch und Stephanie Franzmann, welche auch die Leitung inne hatte; Der Elferrat bestand aus Harald Fett (Präsident), Axel Buch, Görg Becker, Siggi Arnold, Jürgen Baldes, Marcus Hevert und Kai Wiechert; außerdem traten die Staudernheimer Schnoogefänger und die Tänzerinnen von „New Spirit" Staudernheim auf. Martin Köhler

    Anzeige
    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Oeffentlicher Anzeiger bei Facebook
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    5°C - 16°C
    Freitag

    5°C - 17°C
    Samstag

    4°C - 16°C
    Sonntag

    3°C - 12°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016