40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Nach Großbäckerei-Prozess: Günter Wallraff zu Gast beim "Oeffentlichen"
  • Aus unserem Archiv

    Nach Großbäckerei-Prozess: Günter Wallraff zu Gast beim "Oeffentlichen"

    Stromberg/Bad Kreuznach - Die Maschinen stehen seit Ende September still. In Stromberg werden keine Ciabatta-Brötchen mehr für Lidl gebacken. Doch die verdeckten Recherchen des Journalisten Günter Wallraff haben noch ein Nachspiel: Mehr als zwei Jahre nach seinem Undercover-Einsatz in der Stromberger Backfabrik „Gebrüder Weinzheimer“ sollte der Prozess gegen den Inhaber heute, Donnerstag, vor dem Bad Kreuznacher Amtsgericht weitergehen.

    Günter Wallraff zu Gast beim "Oeffentlichen" in Bad Kreuznach seit 11.45 Uhr. Gerne stärkte er sich zunächst mit einem Brötchen vom Bäcker um die Ecke. Er schilderte seine Bewertung des Stromberger Großbäckerei-Prozesses. Unser Bild zeigt ihn mit Redaktionsleiter Gustl Stumpf und seiner Stellvertreterin Camilla Härtewig.
    Günter Wallraff zu Gast beim "Oeffentlichen" in Bad Kreuznach seit 11.45 Uhr. Gerne stärkte er sich zunächst mit einem Brötchen vom Bäcker um die Ecke. Er schilderte seine Bewertung des Stromberger Großbäckerei-Prozesses. Unser Bild zeigt ihn mit Redaktionsleiter Gustl Stumpf und seiner Stellvertreterin Camilla Härtewig.
    Foto: Stefan Munzlinger

    Stromberg/Bad Kreuznach - Die Maschinen stehen seit Ende September still. In Stromberg werden keine Ciabatta-Brötchen mehr für Lidl gebacken. Doch die verdeckten Recherchen des Journalisten Günter Wallraff haben noch ein Nachspiel: Mehr als zwei Jahre nach seinem Undercover-Einsatz in der Stromberger Backfabrik „Gebrüder Weinzheimer“ sollte der Prozess gegen den Inhaber heute, Donnerstag, vor dem Bad Kreuznacher Amtsgericht weitergehen.

    Nach einem erneuten Befangenheitsantrag der Verteidigung gegen den Richter wurde auch der zweite  Verhandlungstag abgesagt. Wenig später besuchte der "Enthüller" den Oeffentlichen in Bad Kreuznach. Der Redaktion schilderte er seine Vorgehensweise bei diesem aber auch andere Fällen. Wallraff grundsätzlich: "Ich bin immer skeptisch gegenüber Mächtigen." 

     Vier Wochen lang hat Günter Wallraff als Brötchenbäcker Klaus K. in der Stromberger Backfabrik Weinzheimer gearbeitet. Was er dort 2008 aufdeckte, sorgte für einen Paukenschlag. Auch in unserer Zeitung und in rz-online berichtete er über menschenunwürdige Arbeitsbedingungen und mangelnde Hygiene. Das Gericht erließ einen Strafbefehl wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Inhaber. Da der Widerspruch einlegte, kommt es nun zur Verhandlung, zu der auch Wallraff als Zeuge geladen ist. Verhandlungstag 1 wurde kürzlich mit einem Befangenheitsantrag der Verteidigung gegen den Richter eröffnet. So ging es auch gerade eben bei der Eröffnung des Verhandlungstages 2 weiter. Die Verhandlung wurde direkt abgesagt.

     

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Montag

    12°C - 22°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 28°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016