40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Gut hörbar: Starke Musik von starken Kids
  • Aus unserem Archiv

    Bad KreuznachGut hörbar: Starke Musik von starken Kids

    Das Abschlusskonzert des Projekts „Kultur macht stark“ der Musikschule Mittlere Nahe in der Loge hätte mehr Zuhörer verdient gehabt. Doch Musikschulleiter Marc Kluschat vermutete, dass viele angesichts tropischer Temperaturen den Freibadbesuch vorgezogen hatten.

    Ob Gesang oder auch Instrumentenlehre, „Kultur macht stark“ förderte einige Talente zu Tage.  Foto: Josef Nürnberg
    Ob Gesang oder auch Instrumentenlehre, „Kultur macht stark“ förderte einige Talente zu Tage.
    Foto: Josef Nürnberg

    Die 36 Teilnehmer des Projekts lernten in den vergangenen 18 Monaten in Sachen Instrumentenlehre und Stimmausbildung so nachhaltig, dass die meisten nun auch weiter Musik machen wollen. Bewusst richtete sich das vom Bundesprojekt „Kultur macht stark“ finanzierte Angebot, eine Kooperation der Musikschule mit dem Internationalem Bund, der GuT Bad Kreuznach und dem Kulturamt der Stadt, an junge Menschen, die sich nicht leicht ein Instrument oder einen teuren Gesangsunterricht leisten können.

    Michelle Zaimi hatte von dem Projekt in der Schule erfahren. Die Siebzehnjährige war sofort Feuer und Flamme, ihr Instrument die eigene Stimme. „Ich glaube, das Projekt hat mich weiter gebracht“, sagt sie. Man lerne, wie man singen muss. Für sie ist zwar das Projekt beendet, doch mit Musik will sie auf jeden Fall weitermachen. Marc Kluschat zog denn auch eine positive Bilanz des Projekts. Im nächsten Jahr soll es eine Neuauflage erfahren. Bis dahin will er schauen, ob es finanzielle Möglichkeiten gibt, um jungen Menschen musikalisch etwas anbieten zu können.

    Denn eins wurde deutlich: Kultur macht in der Tat stark. So fördert das Programm auch das Selbstbewusstsein. Als während des Konzerts eine Sängerin glaubte, die Tonhöhe nicht getroffen zu haben, gab sie nicht einfach auf, sondern wagte kurzerhand einen zweiten Anlauf, wie es auch ein Profi tun würde. Und sie hatte gut daran getan, denn sie hat eine wirklich gute Gesangsstimme.

    Besonders gefiel den Teilnehmern, dass sie in den 18 Monaten die Musik machen konnten, die ihrer Welt entspricht. Das merkte man den Solisten wie auch den Bands beim Abschlusskonzert an. Der Spaß überwog, wenn auch in der Garderobe großes allgemeines Lampenfieber herrschte.

    Großes Lob verdienten sich aber auch die Bandcoaches und Musiklehrer, die sich der jungen Leuten angenommen hatten und gestandene Musiker oder Sänger aus ihnen formten, deren Leistungen absolut hörenswert waren. Zur Erinnerung an „Kultur macht stark“ nahmen die Teilnehmer eine CD auf. Schade nur, dass sie nicht frei verkäuflich ist. bj

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Montag

    12°C - 22°C
    Dienstag

    15°C - 25°C
    Mittwoch

    17°C - 29°C
    Donnerstag

    16°C - 28°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016