40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Großer Andrang am "Mai'n Sonntag"
  • Aus unserem Archiv

    MeisenheimGroßer Andrang am "Mai'n Sonntag"

    Regnende Luftballons, eine Riesenrutsche, der „Blaue Klaus" und Kinderschminken: Bei strahlendem Sonnenschein war für den Nachwuchs am „Mai'n Sonntag" gestern in Meisenheim einiges geboten. Doch nicht nur für die Kinder, auch für die erwachsenen Besucher gab es bei bestem Wetter vor der malerischen Meisenheimer Kulisse viel zu erleben. Zwischen 13 und 18 Uhr empfing die Werbegemeinschaft Blickpunkt ihre Gäste mit rund 50 verschiedenen Ständen und offenen Geschäften.

    Meisenheim - Regnende Luftballons, eine Riesenrutsche, der „Blaue Klaus" und Kinderschminken: Bei strahlendem Sonnenschein war für den Nachwuchs am „Mai'n Sonntag" gestern in Meisenheim einiges geboten. Doch nicht nur für die Kinder, auch für die erwachsenen Besucher gab es bei bestem Wetter vor der malerischen Meisenheimer Kulisse viel zu erleben. Zwischen 13 und 18 Uhr empfing die Werbegemeinschaft Blickpunkt ihre Gäste mit rund 50 verschiedenen Ständen und offenen Geschäften.

    Der frühe Zeitpunkt des „Mai'n Sonntag" am ersten Sonntag des Monats war dabei dem Umstand geschuldet, dass die Kulinarisch-Musikalische Sommernacht bereits am 1. Juni stattfindet und Blickpunkt-Chefin Petra Neumann die Abläufe ein wenig entspannen wollte. Ansonsten blieb alles beim Alten. Bis auf eine besondere Attraktion: die zehn Meter lange Riesenrutsche. „Für die Kinder versuchen wir jedes Jahr etwas Besonderes zu gestalten. Eine Riesenrutsche ist natürlich schon etwas Tolles", erklärte Petra Neumann. Und sie noch eine weitere Idee für die Kleinsten parat: Unter professioneller Anleitung konnten sie beim „Muttertagsbasteln" die Geschenke an diesem Tag selbst herstellen.Höhepunkt am „Mai'n Sonntag" war aber wie immer der traditionelle Luftballon-Regen der teilweise mit Gutscheinen gefüllten Ballons am Untertor.

    Für Petra Neumann ist das ein wichtiges Ritual. „Gutscheine im Wert von 400 Euro regnen da runter. Dann prügeln sich alle kurz darum, und alle sind zufrieden." Wenige Schritte vom Untertor entfernt hatte die Meisenheimer Bücherei einige besondere Angebote für alle Lesebegeisterten parat. Da Platz geschaffen werden musste für Neuanschaffungen, wurden einige Bestandsexemplare günstig verkauft. „Da sind ja auch gute dabei", zeigte sich die kleine Lena überrascht, die gleich drei Bücher im alten Rathaus gefunden hatte. Die weiteren Stände lockten mit einem reichhaltigen Angebot an kulinarischen Spezialitäten, Gewürzen, Lösungen rund um den Haushalt oder antiken Möbelstücken. Beliebt wie immer war das Kinderschminken, was dafür sorgte, dass neben Katzen und Blumen auch zahlreiche Löwen und Tiger durch die Gassen Meisenheims wandelten.

    Auf eines konnten sich an diesem warmen Frühlingstag in Meisenheim aber alle einigen – ob Mensch oder Elefant: Die längste aller Schlangen bildete sich in Meisenheim an keinem der bunten Stände, vielmehr drängelten sich die Besucher am „Mai'n Sonntag" nur allzu gern vor der Eisdiele.Doch auch außerhalb der Stadtmauern gab es ein anregendes Programm. Dorthin gelangte man wahlweise zu Fuß oder mit dem „Blauen Klaus", der zwischen Altstadt und Möbel Martin pendelte. Dort zauberte Benjamin Hyttrek einfallsreiche Kreationen der Frühlingsküche und gab allen Interessierten Tipps auf dem Weg zum perfekten Drei-Gänge-Menü.

    Am „Mai'n Sonntag" standen Bärlauchsuppe mit gedünstetem Wels, Ministeaks auf Pfannengemüse mit gebratenen Kartoffelscheiben und Rhabarberkuchen mit Vanilleschaum auf der Karte. Hört sich schwer an, ist es aber nicht, wie Profi Hyttrek versicherte. „Mit ein wenig Anleitung kriegt man das schon hin." Abgerundet wurde das Programm des Möbelhauses von vielen Aktionen und einer Kinderhüpfburg. Und so konnte Claus Hafner, Geschäftsleiter des Hauses in Meisenheim, stellvertretend für alle Händler ein positives Fazit ziehen. „Ich denke der ,Mai'n Sonntag' ist einfach eine tolle Aktion, und es ist immer was los."

    Robin Brand

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    UMFRAGE
    UMFRAGE: Nach dem Diesel-Gipfel - Nase voll vom Selbstzünder?

    Wie reagieren Sie auf die Debatte um Fahrverbote, Umrüstung und Software-Updates: Kann man noch einen Diesel-PKW kaufen?

    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Donnerstag

    17°C - 27°C
    Freitag

    12°C - 25°C
    Samstag

    12°C - 21°C
    Sonntag

    12°C - 21°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016