40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » City-Parkhaus eröffnet in wenigen Tagen
  • Aus unserem Archiv

    Bad KreuznachCity-Parkhaus eröffnet in wenigen Tagen

    Am Ende hat es fast eineinhalb Jahre länger gedauert als ursprünglich geplant. Doch in Kürze, aller Voraussicht nach ab kommendem Dienstag, wird das neue City-Parkhaus Mannheimer Straße auf dem früheren Holzhäuser-Gelände mit seinen 301 Plätzen für den Parkverkehr freigegeben.

    Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer (von links), BGK-Geschäftsführer Dietmar Canis, Projektleiter Gerhard Feuchtgruber von der Wöhr und Bauer GmbH, Rewe-Expansionsmanagerin Christa Wichers und Wirtschaftsdezernent Udo Bausch sind davon überzeugt, dass das 15-Millionen-Projekt auf dem früheren Holzhäuser-Gelände ein wichtiger Beitrag für die Belebung des Gebietes am südlichen Ende der Fußgängerzone ist.  Fotos: Harald Gebhardt
    Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer (von links), BGK-Geschäftsführer Dietmar Canis, Projektleiter Gerhard Feuchtgruber von der Wöhr und Bauer GmbH, Rewe-Expansionsmanagerin Christa Wichers und Wirtschaftsdezernent Udo Bausch sind davon überzeugt, dass das 15-Millionen-Projekt auf dem früheren Holzhäuser-Gelände ein wichtiger Beitrag für die Belebung des Gebietes am südlichen Ende der Fußgängerzone ist. Fotos: Harald Gebhardt
    Foto: Gebhardt

    Von unserem Redakteur Harald Gebhardt

    Denn an dem Großprojekt, in das der Investor, die Firma Wöhr und Bauer GmbH aus München, etwa 15 Millionen Euro investiert hat, waren einige unerwartete Schwierigkeiten zu überwinden, die zu den Verzögerungen führten. "Ich freue mich, dass es endlich so weit ist", erklärte Dietmar Canis, Geschäftsführer der Gesellschaft für Beteiligungen und Parken Bad Kreuznach (BGK), bei der offiziellen "Eröffnung".

    Die Bauarbeiten verzögerten sich um etwas ein Jahr, da bereits bei den Bodenarbeiten erhebliche Probleme auftraten, erklärte Canis. Auf dem Grundstück befand sich früher eine Tankstelle, die Bodenverunreinigungen zurückließ, die aufwendig saniert werden mussten. Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer hob die "städtebaulich große Bedeutung" des Projekts hervor und sprach von einer "Initialzündung", die Folgeinvestitionen in der Mittleren Mannheimer Straße ausgelöst hat. Sie erwähnte auch, dass in unmittelbarer Nachbarschaft "in attraktiver Umgebung" das Haus der Stadtgeschichte entsteht, das den südlichen Eingang zur Fußgängerzone weiter aufwerten soll.

    Auch Projektleiter Gerhard Feuchtgruber von Wöhr und Bauer betonte die Attraktivität des Standorts, ließ aber ebenfalls nicht unerwähnt, dass man mit erheblichen Bodenbelastungen zu kämpfen hatte. Dies habe nicht nur zu den baulichen Verzögerungen geführt, sondern auch dazu, dass die Sanierungskosten um mehr als 1 Million Euro angestiegen sind.

    Heute steht dort nach fast drei Jahren und einer Bauzeit von 16 Monaten ein modernes Parkhaus, das die BGK mindestens 15 Jahre betreiben wird und dabei eng mit dem Hauptnutzer des neuen Gebäudekomplexes, dem neuen Rewe-Markt, kooperiert, der, so Feuchtgruber, am Donnerstag, 14. April, öffnet. Der Einkaufsmarkt soll auf einer Verkaufsfläche von 1950 Quadratmetern ein Sortiment von bis zu 17000 Artikeln haben.

    Das neue südliche Entree zur Fußgängerzone: An der Außenfassade wird noch gearbeitet, im neuen Rewe-Markt derweil schon eingeräumt.
    Das neue südliche Entree zur Fußgängerzone: An der Außenfassade wird noch gearbeitet, im neuen Rewe-Markt derweil schon eingeräumt.
    Foto: Gebhardt

    Das neue Parkhaus ist das dritte, das die BGK betreibt und bedeutet eine Kapazitätserweiterung um 10 Prozent auf dann insgesamt 3100 Parkplätze, die die BGK in der Stadt bewirtschaftet. Canis sprach von einer "sinnvollen Ergänzung" des Parkplatzangebotes in der Innenstadt, verschwieg aber auch nicht, dass die Zufahrt aus dem Süden der Stadt "nicht ganz unproblematisch" ist. Vom Norden ist es über die Wilhelmstraße dagegen sehr gut zu erreichen. Das neue Parkhaus sei aber auch im neuen Parkleitsystem eingebunden, und er denke, dass es deshalb auch für Ortsfremde leicht zu finden ist. Canis glaubt auch nicht, dass das neue Parkhaus eine negative Auswirkung auf die Auslastung des Parkplatzes Wassersümpfchen hat. Der Rewe-Einkaufsmarkt ist mit einem Rollband direkt mit dem ersten von drei Parkdecks verbunden. Kunden des Marktes parken die erste Stunde frei, danach fallen die normalen Parkgebühren an.

    Alle Parkdecks sind auch per Aufzug bequem zu erreichen. Noch sind einige Restarbeiten zu erledigen, vor allem auf dem obersten Parkdeck. Das soll laut Feuchtgruber voraussichtlich in vier bis sechs Wochen freigegeben werden.

    BGK betreibt jetzt insgesamt 3100 Stellplätze in der Stadt Erneut Verzögerung bei Holzhäuser-Projekt Großbaustelle auf Kreuznacher Holzhäuser-Gelände: Rewe-Markt soll im September eröffnen
    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    13°C - 23°C
    Samstag

    11°C - 21°C
    Sonntag

    11°C - 21°C
    Montag

    14°C - 23°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016