40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Café Vielfalt soll bei der Integration helfen
  • Aus unserem Archiv

    Bad KreuznachCafé Vielfalt soll bei der Integration helfen

    „Wir können die Grausamkeiten, die geschehen sind, nicht rückgängig machen, aber wir können den Menschen, so gut es geht, helfen, hier anzukommen“, sagt Nadine Decker. Mit ihrer Kollegin Ruba Kerry-Lippert koordiniert sie die ehrenamtliche Flüchtlingssozialarbeit beim Kreuznacher Kreisverband des Deutschen Roten Kreuzes.

    „Wir wollen heute kein Band durchschneiden, sondern neue, bunte Bänder knüpfen“, sagte Koordinatorin Nadine Decker (4. von links) bei der Einweihungsveranstaltung. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Ruba Kerry-Lippert (3. von links) hat sie das Café Vielfalt ins Leben gerufen.
    „Wir wollen heute kein Band durchschneiden, sondern neue, bunte Bänder knüpfen“, sagte Koordinatorin Nadine Decker (4. von links) bei der Einweihungsveranstaltung. Gemeinsam mit ihrer Kollegin Ruba Kerry-Lippert (3. von links) hat sie das Café Vielfalt ins Leben gerufen.
    Foto: Désirée Thorn

     

    Gemeinsam haben die Frauen jetzt ein neues Projekt für ihre Schützlinge ins Leben gerufen: das Café Vielfalt – als Begegnungsstätte für Geflüchtete und ehrenamtliche Helfer. Jeden Dienstag wird dieses nun von 14.30 bis 17 Uhr in den Räumen der DRK-Kreisgeschäftsstelle in der Rüdesheimer Straße stattfinden. „Unser Ziel war es, ein niederschwelliges Angebot zu schaffen“, erklärt Decker. Der Ursprung der Idee: Normalerweise bieten die beiden Koordinatorinnen Sprechstunden für die Hilfesuchenden an, doch die Barriere, sich dort zu melden, sei in manchen Fällen einfach zu hoch. Im Café Vielfalt kommt man viel einfacher ins Gespräch und kann direkt Unterstützung anbieten: beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen, bei alltäglichen Fragen oder einfach beim Deutschlernen.

    Seit geraumer Zeit engagiert sich das Rote Kreuz in der Flüchtlingsarbeit. Die Mitarbeiter betreuten bereits die Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber (AfA) in der Planiger Straße sowie die beiden Einrichtungen in Windesheim und Altenbamberg. „Die Förderung der Integration ist daher der folgerichtige Schritt“, ist sich der Vorsitzende des DRK-Kreisverbandes, Wolfgang Ginz, sicher.

    Unterstützt wird das Café Vielfalt von der „Aktion Mensch“. Drei Jahre lang wird die Organisation für die anfallenden Personalkosten der beiden Koordinatorinnen aufkommen, die sich 1,5 Stellen teilen. Das Projekt lebt aber vor allem vom persönlichen Engagement der Beteiligten. Decker und Kerry-Lippert haben aus dem kargen Raum des Bereitschaftsdienstes ein gemütliches Wohnzimmer gezaubert, Kuchen gebacken und sich Gedanken über ein nützliches Konzept für den Nachmittag gemacht.

    An den einzelnen Tischen sollen demnach ganz unterschiedliche Themen behandelt werden. Kerry-Lippert, die fließend Arabisch spricht, hilft den Neubürgern bei den bürokratischen Aufgaben. An Jürgen Heidekrügers Tisch soll fleißig Deutsch gelernt werden, und auch für die Kinder ist gesorgt: Sie können sich ganz spielerisch unter pädagogischer Betreuung weiterentwickeln. Und ansonsten wird eben auch einfach ganz entspannt gequatscht. „Ich treffe mich heute hier mit meinen Eltern“, berichtet Leyla Yousuef. Die junge Frau ist in Bingen untergebracht, die Eltern leben in Bad Kreuznach – das Café Vielfalt bietet da genau den richtigen Anlass für die Familienzusammenkunft.

    Das Ziel soll sein, eine Anlaufstelle für jeden Wochentag einzurichten. Und die Organisationen sind auf einem guten Weg: Montags veranstaltet die Caritas das Café Welcome, dienstags trifft man sich beim DRK, und mittwochs findet das Bon-Café des Ausländerpfarramts statt. „Wir sind immer offen für Netzwerkarbeit“, betont Decker. Über das neue Projekt hinaus startet ab Februar beim DRK zusätzlich ein Mentoring-Programm, bei dem sich Tandempartner finden können, die sich dann gegenseitig unterstützen.

    Interessierte sind jeden Dienstag von 14.30 Uhr bis 17 Uhr im Café Vielfalt in den Räumen der DRK-Kreisgeschäftsstelle in der Rüdesheimer Straße willkommen.

    Von unserer Reporterin Désirée Thorn

     

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    UMFRAGE
    Beim Jahrmarkt: Lieber sicher oder lässig?

    Die Sicherheitsstrategie auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese ist weniger streng als im letzten Jahr. Hunderttausende werden dort zum Jahrmarkt erwartet. Wie finden Sie das?

    Anzeige
    Online regional
    Bettina Tollkamp

    Bettina Tollkamp

    Chefin v. Dienst

     

    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Freitag

    13°C - 23°C
    Samstag

    11°C - 21°C
    Sonntag

    11°C - 21°C
    Montag

    14°C - 23°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016